+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Corona-Fall in Staatskanzlei Hannover
Ministerpräsident Weil muss in Quarantäne

Landkreis Am vergangenen Wochenende waren einige Tennis-Teams in den höheren Ligen im Einsatz. Das Match des Bezirksligisten Ganderkeseer TV musste jedoch aufgrund des Wetters abgesagt werden.

Ganderkeseer TV

Herren, Bezirksliga: Die Partie beim TC St. Hülfe-Heede fand am Sonntag nicht statt. Doch lange warten muss der GTV nicht, am Sonntag tritt das Team um Youngster Serign Samba in Holdorf an.

Herren 50, Landesliga: Nach der 2:4-Auftaktniederlage in Osnabrück kam Ganderkesee zu einem 5:1-Heimsieg gegen Blau-Weiß Varrel. Nach den Einzeln stand es bereits 4:0. Schon am Sonntag geht es für Horst Walde & Co. beim VfL Löningen weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren 65, Oberliga: 0:2 lag der GTV beim TC Hannover hinten, ehe Gerhard Meier und Harry Meyfeld den Ausgleich schafften. Meier und Hans Oltmann gewannen das letzte Doppel und erreichten das 3:3. Das Team hat am Wochenende spielfrei.

Frauen, Bezirksliga: Der Saisonstart gegen den TV Schwanewede verlief enttäuschend. Nur Kristina Quindt holte ein Match für die Gastgeberinnen, die 1:5 verloren.

Frauen 50, Verbandsliga: 6:0 hieß es am Ende gegen den Lingener TV, nur ein Satz wurde abgegeben. Am Sonnabend geht es in Strücklingen weiter.

Huder TV

Frauen 50, Nordliga: Mit einem 6:3-Sieg beim Oldenburger TeV sind die Huderinnen in die Saison gestartet. 5:1 stand es nach den Einzeln, in den letzten beiden Doppeln ließen die Gäste die Zügel etwas schleifen. Am Sonnabend steht gegen den TV Springe das erste Heimspiel an.

Ahlhorner SV

Herren 50, Verbandsklasse: Erwin Schlotfeld (6:0, 6:0) und Dieter Hartmann (4:6, 6:1, 10:4) sorgten für eine 2:0-Führung gegen Grün-Weiß Oldenburg, doch Rainer Ludwig (3:6, 6:2, 10:12) und Okko de Boer (2:6, 0:6) waren unterlegen. Das Doppel Schlotfeld/Schack (6:4, 6:4) brachte den ASV noch einmal in Führung, aber im letzten Doppel glichen die Gäste gegen Hartmann/Ludwig (5:7, 4:6) zum 3:3 aus. Sonnabend tritt Ahlhorn in Syke an.

Frauen 30, Landesliga: Zwei Spiele, zwei Siege, Tabellenführung: Mit 4:2 setzte sich Ahlhorn bei Jahn Brinkum durch. Die Doppel (Andrea Kuhlmann/Patricia Pipa und Julia Teepe/Mareike Mildes) brachten die Entscheidung, vorher stand es 2:2. Teepe (6:1, 6:3) und Pipa (6:3, 6:1) hatten ihre Einzel gewonnen. An diesem Sonntag steht das Match beim Polizei SV Oldenburg an.

TSG Hatten-Sandkrug

Herren 30, Landesliga: Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die TSG am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den TV Ankum weiter.

Wardenburger TC

Herren 40, Landesliga: Nach einem spielfreien Wochenende empfängt der WTC am Sonntag den Oldenburger TeV II. Die Gäste warten nach zwei Begegnungen noch auf den ersten Sieg.

Schwarz-Weiß Oldenburg

Frauen, Verbandsliga: SWO startet am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den TC Südbrookmerland in die Saison.

Frauen 40, Verbandsliga: Nach einer Woche Pause geht es für SWO am Sonntag beim Emder TC weiter.

Lars Herrmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.