WILDESHAUSEN Die Fußballschuhe der „alten II. Herren“ des VfL Wittekind dürften über die Jahre schon Staub angesetzt haben, denn zum Ende der Saison 1986/87 fiel die Truppe auseinander. Einige hängten ihr Trikot an den Nagel, andere verteilten sich auf die VfL-Teams.

Am Wochenende zogen die Spieler von damals das Schuhwerk wieder an, um zum Jubiläumsspiel im Krandelstadion aufzulaufen. Angesagt war nicht nur ein Fußballspiel, sondern auch eine zünftige Feier. Anlass war das 25-jährige Bestehen des „Stammtisches alte Zweite“.

Der lockere Treff war gleich nach dem Zerfall der Mannschaft gegründet worden. Der allgemeine Tenor, eigentlich eine tolle Truppe gewesen zu sein, ließ die Gründung des Stammtisches 1987 nicht schwer fallen. Heute nach 25 Jahren ist dieser lockere Zusammenschluss immer noch eine eingeschworene Gemeinschaft, auch wenn zum Teil weite Anreisen wie von Hildesheim auf sich genommen werden müssen.

Hans Gralla und Reinhard Reuter organisierten das Jubiläumsspiel der Altstars. Und, der Einladung einmal wieder das Leder zu treten, folgten die Oldie-Kicker gerne. Angefeuert von den Spielerfrauen gab es ein Torfestival, das am Ende das Team Schwarz mit 7:3 gegen die roten Kontrahenten gewann. Die Partie leitete Schiri Hans-Jürgen Stobernack. Gespielt wurden zweimal 20 Minuten. 15 Minuten betrug die Halbzeitpause. Die einstigen II. Herren ließen es gemächlich angehen, ohnehin stand der Spaß an der Freude neben allen sportlichen Ambitionen im Mittelpunkt.

„Unsere erste Stammtisch-Kneipe war der VfL-Treffpunkt im der Gaststätte Zur Rampe“, erinnert sich Hans Gralla an die Anfänge des monatlichen Treffens zurück. „Schon 1987/88 zogen wir in das heutige Franziskaner um. Dort treffen wir uns an jedem letzten Freitag im Monat.“ Einmal im Jahr wird zudem eine illustre Fahrt unternommen. Ziel in diesem Jahr ist Züschen in NRW, wo eine zünftige Wochenendparty gefeiert werden soll.

Am Jubiläumsspiel der Altstars beteiligten sich die Spieler Reiner Windeler, Reinhard Reuter, Andreas Brümmer, Jürgen Frede, Alfons Emke, Hartmut Fesser, Ulli Bohrer, Karl-Heinz Weber, Reinhold Abeln, Jörg Flege, Martin Weber und Harald Brandes, Uwe Schmidt, Heinrich Kramer, Rolf Quickert, Klaus Neumann, Hermann Wegener, Axel Heuer, Hans Gralla, Helmut Niester, Heinz Mucks, Eckhard Stolz, Gerd Wegener und Martin Schmale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.