Landkreis In der Handball-Landesliga der Frauen stehen die beiden Landkreisteams an diesem Wochenende vor schweren Aufgaben.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg - SG Friedrichsfehn/Petersfehn (Samstag, 17.15 Uhr). Gegen den Tabellenführer aus dem Ammerland sind die Rollen klar verteilt, so dass die Gastgeberinnen ohne Druck antreten können. Die Gäste verfügen über eine schnelle und dynamische Mannschaft, die auf jeder Position sehr gut besetzt sind. Zudem ist die schnelle und bissige Deckung nur schwer zu überwinden, so dass HSG-Trainer Harald Logemann versuchen wird, das Tempo mit einem konzentrierten und sicheren Spielaufbau zu verlangsamen, um so auch die Torchancen nutzen zu können. „Wir wollen kein Kanonenfutter sein und werden deshalb versuchen, klare und sichere Konzepte zu spielen, die dann auch konzentriert abgeschlossen werden. Auch muss unsere Deckung energisch zupacken, um den Spielfluss des Gegners nachhaltig zu stören“, weiß Logemann, wo er die Hebel ansetzen möchte.

HSG Osnabrück - TV Neerstedt (Sonntag, 16 Uhr). Beim direkt hinter ihnen platzierten Tabellennachbarn treten die viertplatzierten Neerstedterinnen an. Bereits in eigener Halle hatte das Team von TVN-Trainer Maik Haverkamp große Probleme mit dem Gegner und musste sich mit einem Punkt (26:26) zufrieden geben. So sind die Neerstedterinnen vor der Spielstärke des Gegners gewarnt, auch wenn die Osnabrücker Mannschaftsaufstellung immer wieder variiert. Ein großes Plus im Angriffsspiel der HSG ist die Ausgeglichenheit der Torschützen, denn neben Alexandra Reuter und Svenja Diersmann sind auch Carina Ohlendorf und Marie Scheidemann sehr torgefährlich, so dass man einzelne Spielerinnen des Gegner nicht so ohne weiteres aus dem Spiel nehmen kann.

So legt Coach Haverkamp das Hauptaugenmerk zunächst auf eine starke Deckung. Auch das Umschalten in die Offensive nach Ballgewinnen soll blitzschnell und konzentriert erfolgen, denn diese Konter sollen zu einfachen Toren genutzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.