NEERSTEDT NEERSTEDT/JSM - Viel Platz bot die Ersatzbank der Handballer des TV Neerstedt am Ende der Oberliga-Partie beim HFC Schortens. Denn nach den Hinausstellungen von Nicolas Baris, Florian Michalski und Malte Grotelüschen saß beim 40:33 (17:16) gegen das Schlusslicht nur noch Ersatztorwart Maik Haverkamp auf der Bank.

„Die Einstellung auf das kleinliche Schiedsrichtergespann war heute unser größtes Problem“, meinte TVN-Betreuer Thomas Meier nach der Partie. Denn nicht nur verlor Neerstedt drei Spieler vorzeitig durch Zeitstrafen, die Gastgeber erzielten auch sechs ihrer ersten zehn Treffer per Siebenmeter. Da die Gäste zudem einige Nachlässigkeiten in der Deckung offenbarten, hielt Schortens die wenig ansehnliche Partie bis zur Halbzeit stets offen.

Nach dem Wechsel erhöhte Neerstedt in einer etwas längeren Phase der Vollzähligkeit das Tempo und zog über 22:18 (35.) und 25:20 (38.) auf 29:22 (42.) davon. Doch gegen zum Teil nur vier TVN-Akteure auf dem Feld kamen die Gastgeber noch einmal auf und verkürzten fünf Minuten vor Schluss noch einmal auf 32:34.

In dieser Phase bewies allerdings Tomislav Delinac Nervenstärke und traf in Unterzahl zum wichtigen 35:32. In den letzten Minuten konnte Neerstedt die Partie über die Runden schaukeln und damit auswärts einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern.

TVN: Dohle 1, Haverkamp – Grotelüschen 3, Delinac 7, Brandes 2, Quickert 3, Biedermann 3, Baris 5, Schulenberg 5/2, Michalski 7, Goldberg 4.

7-M.: HFC 11/7, TVN: 2/2.

Zeitstr.: HFC 2, TVN 11

Rot: gegen die Neerstedter Baris (46.), Michalski (52.) und Grotelüschen (56.) – alle dritte Zeitstrafe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.