Neerstedt Im Nachbarschaftsderby in der Handball-Regionsoberliga der Frauen konnte sich der TV Neerstedt II dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte am Ende mit 31:27 (14:14) gegen den TSV Ganderkesee behaupten. Während die Gäste nun um den Klassenerhalt zittern müssen, konnte Neerstedt damit den Anschluss an das untere Mittelfeld finden.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an hohes Tempo zu gehen, doch waren dadurch im Verlauf der Begegnung etliche technische Fehler und Abspielfehler auf beiden Seiten zu sehen. Dabei zeigte sich die Neerstedter Deckung von Beginn an schnell auf den Beinen und bissig im Zweikampf, so dass sich die Gäste in der Anfangsphase kaum einmal richtig durchsetzen konnten. Nach zehn Minuten hatten sich die Gastgeberinnen schon auf 7:3 abgesetzt. Auch nach einer Auszeit von TSV-Trainer Marc Voßhans dauerte es noch eine ganze Weile, ehe auch der Angriff in Schwung kam. Doch bis zur Pause konnten die Gäste ausgleichen.

Nach dem Wiederbeginn wurde die Neerstedter Deckung immer stärker, erkämpfte sich wiederholt die Bälle und nutzte diese auch zu schnellen Toren. Erneut waren Lynn Berger und Anna Görke die treibenden Kräfte und mit ihren Toren setzte sich Neerstedt bis auf 20:16 (40. Minute) ab. In dieser Phase hatten die Gäste Pech, denn einige Würfe landeten am gegnerischen Holz und so konnte man den Rückstand nicht verkürzen. Nach einem Treffer von Görke zum 28:21 zehn Minuten vor dem Ende war das Spiel entschieden. Doch steckte der TSV nicht auf und kämpfte sich in der Schlussphase durch zwei Tore von Emily Traudt noch einmal heran.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.