Neerstedt /Neuenhaus Mit einem Unentschieden endete die Saison für die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verlor indes auswärts.

TV Neerstedt - SV GW Mühlen 31:31 (19:15). Bis zum 8:8 Mitte der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel, dann wurde der TVN stärker. Mühlen nutzte den Ausfall von Sharleen Siemers, die sich ohne Einwirkung des Gegners schwer am Knie verletzte und sofort ins Krankenhaus gebracht wurde, zu Treffern. Dann fing sich das Team von Maik Haverkamp, und mit neun Toren in Folge wurde der Vorsprung auf 15:8 (22.) ausgebaut. Nach einer Hinausstellung gab es einen Bruch beim TVN und Mühlen kam bis auf 11:15 (25.) heran.

Bis zur Pause verteidigte Neerstedt diesen Vorsprung. In der zweiten Hälfte kämpfte sich Mühlen auf 22:22 (41.) heran. In dieser Phase kassierte Manuela Garms zwei weitere Zeitstrafen und wurde disqualifiziert. Als Mühlen die Führung zum 29:28 erzielte, schien die Partie zu kippen. Aber der TVN glich aus, und so blieb es beim Unentschieden. „Mein Team hat toll gekämpft“, sagte Haverkamp. Die Mannschaft habe sich den vierten Platz verdient.

SG Neuenhaus/Uelsen - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 34:25 (15:12). Rund drei Minuten vor Schluss lag die SG mit 29:25 vorn. In der restlichen Zeit nutzte Neuenhaus einfache Ballgewinne zu insgesamt fünf Treffern. „Bis dahin war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Wir hatten sogar noch die Möglichkeit, weiter zu verkürzen. Wie es dann zu diesen einfachen und völlig unnötigen Ballverlusten kam, ist mir ein Rätsel“, sagte HSG-Coach Harald Logemann.

Die HSG trat ersatzgeschwächt an – auch Joana Oekermann (Nasenbeinbruch) fehlte. Dennoch lag die HSG Mitte der ersten Hälfte zunächst mit 8:7 vorn. Danach holte sich die SG die Führung zurück und baute diese auf 12:9 (21.) aus. Bis zur Pause wurde der Rückstand bei drei Treffern gehalten. Anschließend setzte sich die SG auf 19:13 (39.) ab. Doch kämpfte sich die HSG über 20:26 bis drei Minuten vor dem Ende auf eben jenes 25:29 heran.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.