Neerstedt In der Schlussphase hatten die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt ein paar Körner mehr als der Gegner, und so setzten sie sich überraschend klar mit 35:30 (17:17) gegen den bisherigen Tabellenzweiten OHV Aurich II durch.

Schon im ersten Abschnitt zeigten die Gastgeber, dass sie diese Punkte unbedingt haben wollten. Treibende Kräfte waren besonders die Goalgetter Eike Kolpack im Rückraum und Marcel Behlmer auf der linken Außenbahn. Doch auch die anderen von Coach Andreas Müller eingesetzten Akteure erfüllten in diesem Spiel mehr als nur ihr Soll.

Die Deckung zeigte sich sehr kampfstark, die Abstimmung passte super, und so bekam man im Laufe der Partie die torgefährliche Offensive der Gäste immer besser in den Griff. Auch die Keeper Lukas Oltmanns und Kevin Pecht sorgten mit etlichen Paraden für den nötigen Rückhalt ihres Teams. Darüber hinaus zeigte Neerstedt im Angriff etliche sehenswerte Aktionen. Zu Beginn der Partie lagen die Gastgeber gleich vorne und bauten die Führung auf 11:6 (15.) aus. Dann aber wachten die Gäste auf: Besonders gegen Renke Gronau und Jannik Tuinmann hatte die Neerstedter Deckung Schwerstarbeit zu leisten. Die Ostfriesen kamen Tor um Tor heran – und durch Tuinmann zur ersten Führung (16:17) kurz vor der Pause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Spielhälfte begann mit einem ausgeglichene Spiel, bis zehn Minuten vor dem Ende blieb es ausgeglichen (27:27). In toller Wurflaune zeigte sich anschließend Eike Kolpack, denn seine Treffer zum 30:27 waren bereits die Vorentscheidung.

„Meine Mannschaft hat die Vorgaben super umgesetzt und mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, bei der ich auch ausdrücklich die wenig eingesetzten Spieler loben möchte, am Ende einen starken Gegner in die Schranken gewiesen. Auf diesen Sieg können wir in den nächsten wichtigen Begegnungen weiter aufbauen“, lobte Müller.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.