Landkreis Die Tischtennisspieler des TV Neerstedt haben im Kreispokalwettbewerb der Herren D das Endspiel erreicht. Im Halbfinale setzten sich die Neerstedter auswärts gegen die Zweitvertretung der TSG Hatten-Sandkrug ungefährdet mit 5:2 durch. Nach den ersten drei Einzeln lag Neerstedt dank der Erfolge von Ralf Steenken und Kai Brinkmann mit 2:1 in Führung. Thomas Müller behielt nach seinem Erfolg gegen Andreas Rother auch gegen Steenken die Oberhand (11:9 im fünften Satz) und glich zum 2:2 aus. Danach gewannen die Gäste aber durch Brinkmann (2) und Rother die folgenden drei Einzel und somit auch die gesamte Partie.

Das Finale verpasst hat hingegen der VfL Wildeshausen in der Herren-D-Konkurrenz. Beim TTSC Delmenhorst musste sich der VfL mit 2:5 geschlagen geben. Nach einem schnellen Rückstand brachten Jan Jonuscheit und Markus Dünzelmann die Gäste auf 2:4 heran, ehe eine Fünfsatzniederlage von Timo Rohmann das Spiel entschied.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.