Neerstedt Die ersten Testspiele haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt absolviert. Konnte sich das Team von Trainer Maik Haverkamp gegen die TSG Hatten-Sandkrug noch behaupten, gab es zuletzt gegen den Oberligisten BV Garrel eine echte Lehrstunde in Sachen Taktik und Tempohandball.

Aktuell versuchen die Neerstedterinnen bei zweimal wöchentlichem Training, die Schwächen aufzuarbeiten. Da die Mannschaft ab August wieder vollzählig vertreten ist, sind noch weitere Begegnungen – unter anderem gegen die Oberligisten TV Cloppenburg, TV Oyten II und SG Friedrichsfehn/Petersfehn – geplant. Mit dem jetzigen Stand der Vorbereitungen sind Haverkamp und Co-Trainer Michael Kolpack zufrieden. Ein erster richtiger Härtetest wird beim Erima-Cup am 19. und 20. August zeigen, wie weit das Team die Vorgaben umsetzen konnte. Bis dahin wird es sehr wichtig sein, die Neuzugänge Laura Huntemann (VfL Oldenburg IV), Anne Schmidt (TSG Hatten-Sandkrug) und Nadja Albes (zurück von der HSG Hude/Falkenburg) vollständig zu integrieren. Mit Torhüterin Katharina Marks sowie Angelika Sanders (zurück zur TSG Hatten-Sandkrug) sowie Sarah Walther sind zwar drei wichtige Stützen nicht mehr dabei, doch sollte die Mannschaft diese Lücken schnell schließen können. Mehr zu knabbern haben wird das Team an den verletzten Cordula Schröder-Brockshus, Marie Saam und Sharleen Siemers, die wohl noch einige Zeit fehlen und erst langsam ins Mannschaftstraining zurückkommen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.