HöVEN Das Cup-Reiten des Kreisreiterverbands Oldenburg ist bei den Nachwuchssportlern beliebt. Das bewiesen die zahlreichen Pferdegespanne rund um die Reithalle des RV Höven, in der am Sonnabend der zweite Durchgang des Wettbewerbs ausgetragen wurde. Der Verein war bereits Ausrichter der ersten Veranstaltung. Angesichts des Wetters hatte der Kreisvorstand entschieden, auch den zweiten Wettbewerbstag auf einer Anlage mit zwei Hallen zu veranstalten. Eigentlich hätte er beim RC Frei Tempo Hatten stattfinden sollen. Zwar hatte das Tauwetter die meisten Schneeberge schmelzen lassen, das Außengelände war aber immer noch vereist. Optimales Abreiten wäre unter freiem Himmel kaum möglich gewesen. So freuten sich die Teilnehmer, ihrem Sport unter einem Dach nachgehen zu können.

Der gute Zuspruch seitens der Nachwuchsreiter drückte sich auch in den Starterzahlen aus. Schon zur ersten Dressur am Sonnabendmorgen hatte Jugendwartin Isabell Eilers kaum Ausfälle zu beklagen.

In der Mannschaftsdressur der Klasse E gesellte sich ein weiteres Team hinzu. Die Waldreitschule Dötlingen schickte mit Leonie Ebert, Lina Christin Munke, Laura Dürlamm und Rabea Henning ein Team ins Rennen. Am ersten Cuptag hatte Gastgeber Höven zwei und die Reit- und Fahrschule Oldenburg eines am Start. Den Dötlingern gelang auf Anhieb ein Sieg. Allerdings stand in der Konkurrenz auch nur das Team Höven II.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Carolin Klatte, Julia Büsselmann und Meike Huntemann feierten für Höven Siege in der E-Dressur (Pferde), A-Dressur und im Springreiter-Wettbewerb. Annika Bruning (RC Kirchhatten) gewann das A-Stilspringen. Weitere Sieger waren Melina Henning in der E-Dressur, Lina Christin Munke im E-Stilspringen (beide WRS Dötlingen). In der kombinierten Wertung der Klasse A lag Annkathrin Feldhaus (Ahlhorn) vorn, in der Klasse E Rabea Henning (Dötlingen).

Am Sonnabend, 22. Januar, treffen sich die Cup-Reiter dann ab 9.30 Uhr in der Waldreitschule Dötlingen auf dem Hof Aschenbeck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.