DöTLINGEN Punkte sammeln für den Meistertitel: Das ist an diesem Sonnabend, 29. Januar, wieder das Ziel für den Reiternachwuchs. Zum dritten Mal wird das Cup-Reiten 2010/2011 des Kreisreiterverbandes Oldenburg ausgetragen – diesmal in der Waldreitschule Dötlingen auf dem Hof Aschenbeck. Ab 9.30 Uhr messen sich die Aktiven aus den Kreisvereinen in dem Wettbewerb.

Der Cup-Tag beginnt mit den Dressurprüfungen der Klasse E und A. Daran schließt sich die E-Mannschaftsdressur an. Die Springreiter beginnen mit dem Springreiterwettbewerb. Die beiden Stilspringprüfungen mit Standardanforderungen in den Klassen E und A folgen. Eine Extra-Wertung läuft in der Kombination aus Dressur und Springen in den Klassen E und A. In der Mannschaftsdressurprüfung der Klasse E hatte zuletzt die Waldreitschule Dötlingen mit Leonie Ebert, Lina Christin Munke, Laura Dürlamm und Rabea Henning ein weiteres Team in den Wettkampf geschickt. Mit zwei Mannschaften ist der RV Höven vertreten und die Reit- und Fahrschule Oldenburg mit einem zusätzlichen Team.

Wegen des frühen Wintereinbruchs hatte die Ausrichtung der ersten beiden Durchgänge der RV Höven übernommen, weil dort in einer zweiten Halle abgeritten werden konnte. Jugendwartin Isabell Eilers verbuchte am zweiten Cup-Tag eine hohe Startbereitschaft. Die Reiter brannten nach der winterbedingten Zwangspause darauf, endlich wieder in den Sattel steigen zu dürfen. Mit einer ähnlich hohen Auslastung wird auch an diesem Sonnabend gerechnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.