Ahlhorn /Moslesfehn Im Derby der Faustball-Bundesliga hat sich der Ahlhorner SV beim SV Moslesfehn mit 3:1 durchgesetzt. Danach gewannen beide Landkreis-Teams gegen den TV Voerde mit 3:0.

SV Moslesfehn - Ahlhorner SV 1:3 (11:8, 5:11, 8:11, 7:11) Das Derby zwischen den beiden Spitzenteams der Liga stand auf hohem Niveau. Dabei glänzten die Gastgeberinnen besonders im ersten Durchgang mit starken Abwehrleistungen und einer gefährlichen Angabe von Karen Meyer. Im zweiten Satz, nun mit Unterstützung des starken Rückenwindes, hielt der ASV gut dagegen und schaffte den Ausgleich. Anschließend war die Führung lange umkämpft. Imke Schröder zeichnete sich im Ahlhorner Team durch ihre Angaben aus, auch Celina Minx punktete im Angriff mehrfach sehenswert. Mit dieser Führung im Rücken ließen sich die Gäste nicht mehr das Zepter aus der Hand nehmen.

Ahlhorner SV - TV Voerde 3:0 (15:14, 11:3, 11:4). Überraschend stark präsentierte sich der Aufsteiger im ersten Satz. Doch routiniert bog der ASV einen 13:14-Rückstand um. Sandra Wortmann, Annika Lohse und Sarah Reinecke bildeten anschließend in der Abwehr ein unüberwindbares Bollwerk, so dass der Sieg am Ende auch in der Höhe völlig in Ordnung ging.

SV Moslesfehn - TV Voerde 3:0 (11:6, 11:8, 11:9). Für die Gastgeberinnen klang der Heimspieltag mit einem Sieg aus, so dass wenigstens das von Trainer Frank Kannegießer gesteckte Minimalziel – 2:2 Punkte – erreicht wurde. Allerdings hatte auch der SVM besonders im zweiten und dritten Satz starke Gegenwehr von Voerde zu überstehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.