MOSLESFEHN MOSLESFEHN/MC - Die Faustball-Landesmeisterschaften der D-Jungen, die am Wochenende in Moslesfehn stattfanden, waren (fast) fest in Hand der Teams aus dem Landkreis. Lediglich der SV Armstorf als Dritter verhinderte den kompletten Triumph. Meister wurde Gastgeber SV Moslesfehn vor dem Wardenburger TV, Armstorf und der Mannschaft des TV Brettorf.

Der neue Meister hatte in der Vorrunde alle Gegner sicher beherrscht. Armstorf (27:14), VfL Hannover (27:14) und MTV Hammah (28:13) waren keine echten Prüfsteine für Dominik Lübbers, Lukas Köhl, Peter Giedigkeit, Henning Schröder, Keno und Joris Stöver, Nico Würdemann und Joshua Lüken.

Enger ging es in der zweiten Vorrundengruppe zu. Brettorf wurde nach Siegen über Wardenburg (23:21), TK Hannover (23:20) und TSV Bardowick (25:24) Erster; Wardenburg sicherte sich nach Erfolgen über Hannover (27:22) und Bardowick (22:18) den zweiten Platz und damit auch den Einzug in die Endrunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hier bot der Wardenburger TV den Gastgebern im ersten Match erbitterten Widerstand. Nur hauchdünn 16:15 setzten sich die Moslesfehner durch, die dann mit dem Sieg über Brettorf (24:17) den Titelgewinn perfekt machten.

Wardenburg erkämpfte sich den Erfolg über Armstorf (22:21) hart. Brettorf zog auch noch gegen Armstorf den Kürzeren (18:22) und verspielte damit seine gute Ausgangsposition komplett. Damit waren Wardenburg, Armstorf und Brettorf punktgleich. In einer Entscheidungsrunde ermittelten diese drei Mannschaften dann die Reihenfolge hinter dem Meister aus Moslesfehn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.