+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Autohaus-Mitarbeiter Im Krankenhaus
Großeinsatz in Cloppenburg

Moslesfehn Die vergangenen Monate waren für den SV Moslesfehn nicht nur sportlich erfolgreich, sondern auch emotional. Das war das Fazit, das man bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins ziehen konnte.

Besonders zufrieden zeigten sich die Faustballer. Den größten Erfolg brachten die Frauen 30 aus Bardowick mit dem Deutschen Meistertitel nach Hause. In dem Zusammenhang wies Faustballwart Manfred Grüning auf die kommende Deutsche Meisterschaft der Frauen 30 am 2. und 3. April hin. Diese wird nach gewonnenem Titel vom Meister selbst in der Großraumhalle am Querkanal ausgerichtet. Für die Organisation werden noch Helfer gesucht, die sich bei Grüning (Tel. 04 41 / 50 54 65) melden.

Nicht nur die Faustball- sondern auch die Juboabteilung stellte einen Antrag auf Unterstützung. Sie nimmt neben der Deutschen Meisterschaft auch am Europapokal teil. Allerdings würden noch Sponsoren gesucht, hieß es. Neben den sportlichen Leistungen wurden auch emotionale Vereinserlebnisse in der Versammlung angesprochen. Ein besonders ergreifendes Erlebnis gab es für den SVM bei der Faustball-DM in der EWE-Arena in Oldenburg. Von Daniel Krajinski und Arnold von der Pütten wurde eine Typisierung für das Mitglied Christoph Schöwe angeregt. Mit dem Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder „Leukin“ wurde die Typisierung durchgeführt. Das Überwältigende: Ein Stammzellenspender wurde für Schöwe gefunden, so dass er wieder Hoffnung auf Genesung hat. Aber auch das Thema Unterbringung von Flüchtlingen kam zur Sprache. Der Verein hat beschlossen, in einer Arbeitsgruppe Vorschläge diesbezüglich zu erarbeiten.

Neben Ehrungen langjähriger Mitglieder (Klaus Wachtmeester für 60 Jahre, Hans Schnittger, Arnold, Engelbert, Hermann von der Pütten und Torsten Büsselmann für 50 Jahre und Kathrin, Kerstin und Tobias von der Pütten für 25 Jahre) standen auch Wahlen an. Als zweiter Vorsitzender wurde Jürgen Ebeler, als Schriftwartin Doris Schmertmann von der Versammlung einstimmig gewählt. Zur ersten Kassenprüferin rückte Edith Melzer auf. Als zweiter Prüfer steht ihr Dieter Hanemann zur Seite.

Thomas Heinrich wurde als Sportwart wiedergewählt. Das Amt des Jugendwartes möchte Kathrin von der Pütten an Rene Förster weitergeben. Er muss aber noch in einer Jugendversammlung gewählt werden. Der Erste Vorsitzende Engelbert von der Pütten verkündete, dass er im nächsten Jahr nicht mehr als Vorsitzender zur Wahl steht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.