STENUM /AHLHORN STENUM/AHLHORN - Selten sind sich Fußball-Trainer nach den Spielen einig. Manfred Klatte vom VfL Stenum und Carsten Stammermann, Spielertrainer vom Ahlhorner SV, bildeten gestern nach einem mitreißenden Derby in der Bezirksklasse die große Ausnahme. Das Duo sah einen verdienten 4:1 (3:0)-Erfolg der Stenumer, die sich eindrucksvoll für das 1:4 im Hinspiel revanchierten.

„Das war eines der besten Fußballspiele der letzten Jahre hier in Stenum. Mit dieser Leistung müssen sich beide Mannschaften auch eine Klasse höher nicht verstecken“, strahlte Klatte. Dem wollte sein Pendant nicht nachstehen. „Wir haben eine temporeiche Begegnung gesehen. Uns war klar: Wer das erste Tor erzielt, gewinnt das Spiel“, sagte Stammermann.

Die erste Duftmarke in dem Spitzenspiel zweier Aufstiegsanwärter setzten die Gäste. Bereits nach 65 Sekunden tauchte Axel Wilgmann völlig frei vor VfL-Torhüter Holger Willms auf, setzte die Kugel aber knapp neben das Gehäuse. Und die überlegenen Ahlhorner drückten weiter aufs Gaspedal: Aleksandar Möhlmann lief allein aufs Tor zu – Pfosten (16.).

Inmitten der ASV-Drangphase stellte Stenum das Spiel auf den Kopf. Ein Abpraller landete genau vor Roland Göde, der fackelt von der Strafraumgrenze nicht lange und trifft ins linke Eck.

Die Stammermann-Elf war geschockt. Noch vor dem Halbzeitpfiff machte Stenum alles klar. Dominik Barz erzielte das 2:0, und Sekunden vor der Pause erhöhte Andreas Buchholz mit einem Sonntagsschuss sogar auf 3:0.

Trotz des aussichtslosen Rückstands warf Ahlhorn in den zweiten 45 Minuten noch einmal alles in die Waagschale. Als Stammermann zum 1:3 einnickte, keimte bei Ahlhorn noch einmal Hoffnung auf. Diese machte Daniel Isenberg mit einem wunderbaren Kopfballtreffer zum 4:1 aber endgültig zunichte.

„Uns wirft die Niederlage, die etwas zu hoch ausgefallen ist, nicht um. Vielleicht ist es ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt“, meinte Stammermann. Klatte war heilfroh, dass er die Ausfälle von Christian Terwellen und Steven Herrmann kompensieren konnte. „Ich muss heute alle Spieler loben. Das war technisch, taktisch und läuferisch vom Allerfeinsten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.