Hude Saisonausklang für die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg in der 3. Liga: Zu seinem letzten Saisonspiel empfängt der Tabellenletzte den TSV von 1860 Travemünde. Anwurf in der Sporthalle Am Huder Bach ist am Sonntag um 15 Uhr.

Für die Huderinnen endet damit eine Saison, die sie als Aufsteiger euphorisch in Angriff genommen hatten und nun als Absteiger abschließen. Immerhin bietet sich aber noch die Möglichkeit, den letzten Platz zu verlassen. „Das ist noch einmal unsere eigene kleine Meisterschaft“, sagt HSG-Trainer Dean Schmidt schmunzelnd. „Wir wollen nicht als Schlusslicht absteigen“, betont der Coach. Ein eigener Heimsieg und eine Niederlage des Tabellenvorletzten Rostocker HC beim TSV Nord Harrislee wären dafür erforderlich. Aber noch eine weitere Vorgabe gibt Schmidt seinen Spielerinnen mit auf den Weg: „Sie sollen das letzte Spiel in der 3. Liga in eigener Halle genießen und am Ende noch einmal die Erfahrung machen, wie ein Sieg schmeckt.“ Davon soll es dann in der kommenden Spielzeit in der Oberliga wieder viele geben. „Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich in die 3. Liga zurückzukehren“, blickt der Coach nach vorne.

Am Sonntag kommt mit den „Raubmöwen“ aus Travemünde eine Mannschaft nach Hude, mit der die HSG noch eine Rechnung offen hat. Im Hinspiel wollten die Huderinnen wegen massiver personeller Probleme verlegen, doch weder vom Verband noch vom Gegner gab es eine Zustimmung dafür. Das Spiel ging mit 22:27 verloren, ein fader Beigeschmack blieb. „Unsere Mannschaft wird sicherlich mit jeder Menge Wut im Bauch auflaufen“, glaubt Schmidt, der zum Zeitpunkt des Hinspiels noch kein Trainer bei der HSG war.

Personell haben die Gastgeberinnen diesmal keinen Grund zum Klagen. „Ich habe 14 Spielerinnen dabei“, freut sich Schmidt. Aus dem Kader werden Kea Drewes (wechselt zum TV Oyten), Sonja Cordes (zweite Mannschaft), Franziska Bohlken (hört auf) und Nadja Albes (tritt kürzer) verabschiedet. Als erster Neuzugang wurde die 25-jährige Jennifer Frank vom Landesligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen gewonnen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.