Dötlingen Zum 40-jährigen Bestehen der Gymnastikgruppe des TV Dötlingen „60-Plus“ unternahmen rund 20 Teilnehmer einen Tagesausflug nach Horumersiel und Jever.

Der Ausflug zu diesem Jubiläum ging zunächst nach Horumersiel. Dort wurde in den „Watt’n Express“ gewechselt und die Fahrt führte weiter nach Jever. Während der Reise informierte ein Stadtführer über alles Wissenswertes, im Anschluss wurde in der lebendigen Fußgängerzone gebummelt.

Der Rückweg nach Horumersiel führte über Teile des Wangerländer Pilgerweg, und auch eine kurze Strecke auf dem Deich war mit dabei.

Im Februar 1975 wurde die Gruppe von Irma Osterloh ins Leben gerufen. Aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen schlossen sich die Sportvereine TV Neerstedt und der TuS Ostrittrum 1978 an. Seit dem Bau der Dötlinger Turnhalle im Jahr 2002 agiert die Gruppe wieder selbstständig und hat seitdem viele neue Teilnehmer gewonnen. Klara Poppe, Renate Brendler, Ursel Schütte, Erika Köberl und Hannelore Cording sind seit Anfang an aktiv dabei.

1993 wurde die Gruppe von Karin Orth übernommen und 19 Jahre geleitet. Dann folgten für kurze Zeit Brigitte Klattenhof und Heike Jansen-Reinders. Seit Mai 2015 ist Sabine Schütte die neue Übungsleiterin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.