Landkreis Erfolgreicher Saisonauftakt für den Ahlhorner SV in der Fußball-Kreisliga der Frauen: Die Ahlhornerinnen gewannen ihr erstes Punktspiel beim VfL Stenum II mit 2:0 (0:0). Auch der FC Huntlosen und der TuS Vielstedt feierten Erfolge.

VfL Stenum II - Ahlhorner SV 0:2 (0:0). Schon in der ersten Halbzeit agierten die Ahlhornerinnen überlegen, nutzten aber ihre Tormöglichkeiten nicht. Stenum hätte in der 41. Minute den Spielverlauf auf den Kopf stellen können. Doch eine überragende Aktion von ASV-Torhüterin Alida Kesse verhinderte einen VfL-Treffer. Nach Wiederanpfiff nutzten die Gäste gleich ihre erste Möglichkeit, als die Stenumer Torfrau eine Flanke von Linn John nicht festhielt. Alica Schmidtke setzte nach und legte den Ball quer für Cindy Mahlstedt, die ins leere Tor einschob (46.). Danach wurde die Partie ausgeglichener. Ahlhorn hatte Glück, als Lucia Tortora auf der Linie rettete. Die Entscheidung in der 66. Minute: Alica Schmidtke überrannte nach einem langen Pass die gegnerische Abwehr und schoss das 2:0.

FC Huntlosen - SG Bookhorn 4:2 (2:0). Aus Huntloser Sicht war es „ein einseitiges Spiel“. Bookhorns Trainer Stefan Knüppel sah den Sieg der Gastgeberinnen zwar ebenfalls als „verdient“ an. Dennoch wähnte er seine Mannschaft zumindest in der zweiten Halbzeit auf Augenhöhe. „Da waren wir am Drücker und hätten deswegen ein Unentschieden verdient gehabt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeberinnen klar tonangebend und gingen durch Treffer von Melanie Witte sowie Karina Bakenhus in Führung. „Wir dürfen uns bei unserer Torhüterin Katharina Kirchmeier bedanken, dass es zur Pause nur 2:0 stand“, so der Gäste-Trainer. Ausgeglichener verlief die zweite Halbzeit, in der Bookhorns Sarah Berger zum 1:2 und 2:4 verkürzte. Dem standen allerdings zwei Treffer von Melanie Witte gegenüber, die somit für die Entscheidung sorgte. „Sie haben wir nie in den Griff bekommen“, sagte Knüppel. „Hauptsache gewonnen“, erklärte FC-Coach Roland Schröder, dem nur zwölf Spielerinnen zur Verfügung standen.

SG TV Falkenburg/Kickers Ganderkesee - TuS Vielstedt 0:2 (0:2). Nach einer torlosen ersten Halbzeit machten Andrea Bolte (48.) und Sabrina Rüscher (70.) mit ihren Toren den ersten Saisonsieg der Vielstedterinnen perfekt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.