Landkreis 473 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 53 Vereinen des Bezirkes Weser-Ems hatten sich am Wochenende auf der einzigen 50-Meter-Bahn im Bezirk im Nettebad in Osnabrück versammelt, um die diesjährigen Bezirksmeister zu ermitteln.

Stark vertreten und sehr erfolgreich waren wieder die Athleten des Wardenburger SC. Mit 26 Medaillen – zehnmal Gold, zehnmal Silber und sechsmal Bronze – in der offenen Klasse sowie 42 ersten, 28 zweiten und 26 dritten Plätzen in der Jahrgangswertung untermauerte der WSC seine Spitzenstellung im Bezirk. Besonders geehrt wurden am Ende der zweitägigen Veranstaltung die punktbesten Leistungen. Bei den Mädchen sicherte sich die 16-jährige Maren Koehler in der offenen Klasse mit ihrer Leistung von 0:59,57 min. über 100 m Freistil (667 Punkte) diese Auszeichnung. In der Wertung der Altersklasse D und jünger gelang dies der elfjährigen Carlotta Ingenerf, die über die 50 m Rücken in 0:37,28 min. 382 Punkte erhielt und den Pokal entgegen nehmen durfte.

In der offenen Klasse holte der WSC mit den für die SG Region Oldenburg startenden Schwimmern zehn Titel. Überragend trumpfte auch hier Maren Koehler auf, die die offenen Bezirkstitel über 50, 100 und 200 m Freistil, 200 m Schmetterling sowie 200 m Lagen einsammelte und zudem Zweite über 100 m Schmetterling wurde. Der 33-jährige Altmeister Andreas Stein war wieder einmal über die Bruststrecken nicht zu schlagen und wurde doppelter Bezirksmeister. Jana Heise (16) gewann die 400 m Freistil und holte weitere Podiumsplätze über 50, 100 und 200 m Schmetterling sowie die 200 m Freistil. Zudem konnten die Königsstaffeln über die 4 x 200 m Freistil jeweils gewonnen werden. Neben Koehler und Heise waren hier Tessa Lüßmann und Merle Dewart sowie Marlon Heim und Bjarne Bambynek Teil der Siegerstaffeln. Bambynek wurde zudem viermal Zweiter der offenen Klasse über 100 und 200 m Brust, 200 m Schmetterling und 200 m Lagen sowie Dritter über die 100 m Schmetterling. Jeweils Platz drei erschwammen Alexandra Lassalle über 50 m Rücken sowie Lena Großklaus über 400 m Freistil. In der Jahrgangswertung waren die zwölfjährige Livia Loef und die elfjährige Carlotta Ingenerf mit neun beziehungsweise acht Jahrgangstiteln die erfolgreichsten Wardenburger Schwimmerinnen. Sieben Jahrgangstitel erschwamm sich Bjarne Bambynek im Jahrgang 2000, und sechsmal gewann Maren Koehler ihren Jahrgang 2001.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch der SV Ganderkesee trat bei den Bezirksmeisterschaften an. Im ersten Wettkampf holte Christoph Lüdeke über 50 m Rücken den dritten Platz in seinem Jahrgang 2000. Lüdeke startete noch über 200 m Rücken, wo er in neuer persönlicher Bestzeit den sechsten Platz erreichte. Justin Rospleszcz (2003) startete insgesamt sechsmal und erreichte fünf neue persönliche Bestzeiten. Seine beste Platzierung war der fünfte Platz über 100 m Rücken. Nelly Tobies (2006) steigerte ihre Bestzeit über 50 m Rücken und 100 m Freistil. Zum ersten Mal dabei war Laura Schmidt (2007). Als beste Platzierung erreichte Schmidt Rang sieben über 200 m Lagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.