Lüerte Bei einer Mitgliederversammlung des Schützenvereins Lüerte-Holzhausen standen wichtige Beschlüsse und Informationen auf der Tagesordnung, die Vorsitzender Dirk Depken an diesem Abend aufrief. Wichtigster Punkt dürfte die Beschlussfassung zur Sanierung und Modernisierung des Schießstandes gewesen sein. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder für den Umbau aus.

Angeschafft werden sechs neue elektronische Anlagen nebst Computerprogramm und PC sowie weiterem Zubehör. Am Ende wird eine Schießanlage weniger als bisher vorhanden sein. Alles zusammen wird laut Verein einen Wert von 16 000 Euro haben.

Die Decke im Schießstand muss ferner wegen des Schallschutzes neu verkleidet werden. Das Holz muss entfernt werden, da es nicht „beschusssicher“ ist. Gleiches gilt für die Beleuchtung, die ebenfalls „schusssicher“ gemacht werden muss. In der Summe rechnet sich die Investition auf insgesamt 24 000 Euro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein entsprechender Antrag soll im Januar beim Kreissportbund abgegeben werden. Darin enthalten sein soll auch der vorzeitige Beginn. Allerdings wird erst mit den Arbeiten losgelegt, wenn die Finanzierung sicher feststeht.

Zudem wird Ende des Jahres ein neues Crowdfunding-Projekt mit der Volksbank starten, um den Umbau modernisieren beziehungsweise bezahlen zu können.

Sehr zur Freude des Vorstands konnte Depken von acht Neuaufnahmen berichten. Dazu regte er an, künftig Aufnahmen in den Verein einfach durch das Ausfüllen eines Beitrittsformulars möglich zu machen. „Das ist einfach ein Stück zeitgemäßer“, erklärte Depken.

Weitere Themen waren an dem Abend das Jedermann-Schießen am Samstag, 27. Oktober, ab 15 Uhr und die Vereinsmeisterschaften vom 1. bis 14. Oktober. Sie werden im Rahmen der sonst stattfindenden Übungsschießen abgehalten. Einzig das 100-Meter-Kleinkaliberschießen soll in Visbek über die Bühne gehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.