DüNSEN Bei der Mitgliederzahl zugelegt, den sportlichen Bereich weiterentwickelt, das Haushaltsjahr im Plus abgeschlossen und dabei einen finanziellen wie auch für viele Helfer physischen Kraftakt bewältigt: Der Sport-Club (SC) Dünsen konnte bei seiner nur mäßig besuchten Jahreshauptversammlung im Landhaus Dünsen eine rundum zufriedene Jahresbilanz ziehen.

Im Blickpunkt stand das Großprojekt „Sportfunktionsgebäude“, das der SC im Mai oder Juni mit der Einweihung des Vereinsheims abschließen will. Gut 11 225 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, so rechnete Vorsitzender Helmut Riedebusch vor, seien von März 2006 bis Ende 2007 investiert worden. Insgesamt gar 15 000 Stunden waren es im Laufe von drei Baujahren an Sportplatz, Umkleideräumen und Sportfunktionsgebäude, wie Egon Hehr ergänzte, der bei den Arbeiten die Fäden zieht. „Eine unglaubliche Leistung“, dankte Riedebusch dem Arbeitsteam, den helfenden Mitgliedern, sonstigen Helfern und unterstützenden Firmen. Zugleich wünschte sich der Vereinschef für die nächsten Arbeitseinsätze „noch mehr“ Beteiligung. Es stehen noch Arbeiten aus an Zäunen, Ballfangzäunen sowie geplantem Geräteschuppen und Carport, für die ein Bauantrag gestellt sei. „Wenn wir diese Arbeiten abgeschlossen haben, können wir von uns behaupten, etwas Einmaliges in unserem Verein geleistet zu haben, wovon noch

Generationen profitieren“, sagte Riedebusch.

Auch finanziell ist das Sportfunktionsgebäude für den 515 Mitglieder starken Verein – 28 mehr als vor Jahresfrist – ein „dicker Brocken“. Die Gesamtprojektkosten für Sportplatzneubau und Vereinsheim bezifferte Kassenwart Carsten Krudop auf 299 000 Euro (davon gut drei Viertel fürs Gebäude); rund ein Zehntel ist – inklusive Eigenleistung – in 2008 noch zu „stemmen“. Die Finanzierung ruht auf drei Säulen, wobei die Eigenleistung mit 136 000 Euro angesetzt sind: 44,7% der Summe. Aus der Rücklage des Vereins kommen 38 000 Euro, zudem sind Zuschüsse einkalkuliert von Gemeinde, Samtgemeinde, Landkreis und Landessportbund von insgesamt 130 000 Euro. „Das Gesamtprojekt ist solide finanziert“, betonte Krudop.

Da sich auch die Haushaltslage im Verein positiv darstellte, bleiben die Mitgliedsbeiträge unverändert.

Dass die Mitglieder zufrieden sind mit der Vorstandsarbeit, zeigten die Wahlen. Vorsitzender Riedebusch wurde ebenso einstimmig wiedergewählt wie Stellvertreter Martin Werner. Im Amt bleiben auch die Spartenleiter Stefan Hehr (Fußball), Maren Wessel (Korbball), Ralf Dunschen (Tischtennis) sowie Sportwart Hartwig Jabusch. Als Jugendleiterin löste Andrea Stoldt-Hülsemeyer Gesa Jonasson ab. Schwierig gestaltete sich nur die Postenbesetzung bei Kassen- und Schriftführung: Kassenwart Krudop sowie Schriftwartin Andrea Schadwinkel hatten abtreten wollen. Beide ließen sich aber nach vergeblicher Nachfolgersuche überreden, ein Jahr weiterzumachen, um bis dahin Bewerber zu finden. Als Dank für acht Amtsjahre erhielt Schadwinkel einen Gutschein

Goldene Ehrennadel für engagierten Horst Schumacher

Besondere Anerkennung für Horst Schumacher: Er erhielt eine goldene Ehrennadel und Urkunde für seinen Einsatz im Verein und bei den Baumaßnahmen. Als „vorbildlich“ lobte SC-Vorsitzender Helmut Riedebusch den „Allrounder“, der Trainer der B-Jugend, Platzwart, SC-Jugendwart Fußball sowie steter Helfer am Vereinsheim ist. Künftig kommt eine Aufgabe hinzu: Die Versammlung wählte Horst Schumacher in den Ehrenrat.

Geehrt wurden auch treue Mitglieder. 25 Jahre dabei sind Michael Mann, Ramon Sontowski, Timo Sontowski, Käthe Koszeck Elke Sontowski, Andreas Hellbusch, Uwe Schreib, Axel Gonnermann, Markus Hirth, Andrea Voßmeyer. Seit zehn Jahren SC-Mitglied sind Fynn Hehr, Philipp Karthäuser, Benjamin Kroek, Sebastian Müller, Lars Puchler, Lennart und Niklas Wübbeler, Antonia Hehr, Alicia Wübbeler, Philip Bugarski, Folke Friedrich, Sabine Sandkuhl, Ralf und Thekla Wübbeler.

Astrid Kretzer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.