LANDKREIS Die Fußballerinnen des TV Munderloh haben den Sprung ins obere Mittelfeld der Kreisliga verpasst. Gegen die SF Littel gab es ein 1:2. Der TVM begann gut und ging verdient in Führung. Bereits im Gegenzug glichen die Gäste aus und machten nur fünf Minuten später den zweiten Treffer. Zwar ging es danach hin und her, doch laut TVM-Trainer Richard Nowak war „Littel spielerisch besser und läuferisch stärker“. Gute Noten bekam TVM-Libero Melanie Hildebrandt für ihre ganz starke Leistung.

Tore: 1:0 Susanne Thurau (35.), 1:1 Nicole Genschow (36.), 1:2 Elena Lübbers (41.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.