GANDERKESEE Sechs Senioren-Leichtathleten der LGG Ganderkesee haben erfolgreich an den Landesmehrkampfmeisterschaften der Erwachsenen und Senioren in Stuhr teilgenommen. So wurde der Mannschaftstitel in der Klasse W 30-45 mit 7139 Punkten klar vor der Mannschaft von Union Salzgitter (5853). nach Ganderkesee geholt. Zudem gewannen Diana Garde, Anke Iben und Inge de Groot in ihren jeweiligen Altersklassen mit respektablem Vorsprung.

Bei sommerlich warmen Temperaturen und einigen leichten Regenschauern fanden die Meisterschaften unter der Regie der LC Hansa Stuhr statt. In der Altersklasse (AK) W 35 ging Inga Marbach an den Start. Sie begann den Fünfkampf mit ihrer Jahresbestzeit über die 100 Meter in 14,43 Sekunden. Sie sprang 4,18 Meter weit und 1,35 Meter hoch, stieß die Kugel 8,37 Meter weit und lief die 800 Meter in neuer Bestzeit von 3:10,81 Minuten. Damit erzielte sie 2202 Punkte und wurde Vizemeisterin.

Diana Garde in Bestform

Diana Garde (AK W 40) präsentierte sich ebenfalls in Bestform und hatte am Ende 2802 Punkte auf dem Konto. Damit holte sie mit einem Vorsprung von 406 Zählern den Titel. Ihre Ergebnisse: 100 Meter in 13,89 Sekunden, 4,68 Meter im Weitsprung, 1,35 Meter im Hochsprung, 8,49 Meter im Kugelstoßen und 3:07,49 Minuten über 800 Meter.

Die Dritte LGG-Athletin im Bunde war Carmen Hezemans, die der AK W 45 angehört. Auch sie war am Ende mit ihren Leistungen zufrieden (15,82 Sek./3,97 m/1,23 m/6,70 m/3:38,07). Sie erzielte 2135 Punkte und wurde damit Zweite.

Kein LGG-Team in AK W 50

Ab der AK W 50 wird der Dreikampf aus 100-Meter-Sprint, Kugelstoßen und Weitsprung ausgetragen. Da Silvia Braunisch noch verletzt war, stellte die LGG kein Team. Anke Iben freute sich über eine persönliche Bestleistung im Kugelstoßen. Sie stieß das drei Kilogramm schwere Gerät 9,90 Meter weit. Zudem lief sie die 100 Meter in 16,33 Sekunden und sprang 3,81 Meter weit. Damit sicherte sie sich den Sieg. Auch Inge de Groot war mit ihrem Auftritt zufrieden. 15,99 Sekunden, 3,72 Meter und 8,53 Meter bedeuten am Ende Platz eins mit 1866 Punkten.

Eine Verbesserung des eigenen Kreisrekordes gelang Thomas Drews in der AK M 45. Er absolvierte den Fünfkampf der aus den Disziplinen 200-Meter-Sprint, Diskuswurf, Speerwurf, Weitsprung und 1500-Meter-Lauf. Der Ganderkeseer erzielte darin folgende Leistungen: 27,86 Sekunden, 23,14 Meter, 27,86 Meter, 5,12 Meter und 5:38,61 Minuten. Damit belegte er am Ende Patz vier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.