Wohlde Am Dienstag um 15.27 Uhr kam das, was Gastgeber Søren Pedersen schon befürchtet hatte: Es regnete – und zwar Bindfäden. Eilig flüchteten sich die Gäste des „Festes der Pferde“ auf der Anlage des Turnierstalls Pedersen in Wohlde unter Zeltdächer, die Vierbeiner wurden in den Stall geführt. Doch schon 13 Minuten später erklärte Jens Wehrmann am Mikro die Zwangspause für beendet: „Die Reiter haben gesagt, das bisschen Getröpfel stört sie nicht weiter.“

78 Reiter aus elf Nationen waren laut Paul Drees, zuständig für den sportlichen Ablauf, an den Start gegangen. Die ersten vier Springen waren für professionelle Springreiter gedacht, abends kamen dann die Amateure zum Zuge. Für manch einen sei das Turnier wohl eine attraktive Herausforderung vor dem 69. Oldenburger Landesturnier vom 18. bis 23. Juli in Rastede gewesen, meinte Drees, der das Niveau an diesem Tag „hoch“ nannte.

Klarer Höhepunkt des Festes: die Springprüfung Klasse S* für neunjährige und ältere Pferde. Hier machte Felix Haßmann (Lienen) auf Chicca mit dem letzten Ritt alles klar: Null Fehler und 62,86 Sekunden – das bedeutete den Sieg. Auf SL Brazonado schaffte Haßmann auch den zweiten Platz (0; 63,27). Dritter wurde Hartwig Rohde (Lastrup) auf Huub (0; 64,80).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kleiner als erwartet war das Feld bei der Springprüfung Klasse M** für neunjährige und ältere Pferde – weswegen sich der nachfolgende Zeitplan verschob. Hier gingen erste Plätze an Marvin Drenkhahn (Turniergemeinschaft Wohlde) auf Tailormade van de Fruitkorf und Hartwig Rohde (Lastrup) auf Huub.

Auch bei der vorangegangenen Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse S* für sieben- und achtjährige Pferde ging der Sieg an Felix Haßmann, der hier auf Horse Gymn’s Landino startete. Die Sieger der Springprüfung Klasse M** auf sechs- bis achtjährigen Pferden: Frederick Troschke (Hagen) auf Limbarto und Mathias Noerheden Johansen (Elmshorn) auf Conrisiko.


Bilder vom Turnier:   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.