HEIDKRUG Der jüngste Teilnehmer des TSV Großenkneten trumpfte bei den Badminton-Kreismeisterschaften in Heidkrug groß auf. Leonard Leutloff holte sich in der Altersklasse U 11 seinen ersten Kreismeistertitel. Er besiegte seine Konkurrenten Fynn Hagen (TuS Heidkrug) und seinen Teamkollegen Jonas Mahlstedt, der auf Rang drei landete.

Im U-13-Wettbewerb kam der Großenkneter Jakob Raderschatt in Heidkrug auf den dritten Platz. Im kleinen Finale besiegte er seinen Vereinskameraden Mike Sielhan. Habin Cho vom SC Wildeshausen landete auf Rang fünf, Alexander Baun vom TSV Großenkneten wurde Achter.

Knapp verpasst hat den U-15-Kreismeistertitel Hardy Dasenbrock vom SC Wildeshausen. Er scheiterte erst im Finale und wurde Zweiter. Sein Teamkollege Steffen Will wurde Dritter, Denis Liske Sechster, Micha Selke Siebter und Kret Samy Zehnter. Arndt Oltmann vom TSV Großenkneten erreichte Platz elf.

In der Altersklasse U 17 verlor Philipp Schmidt vom Hundsmühler TV das Endspiel. Tizian Grotelüschen vom TSV Großenkneten landete auf Rang fünf. Sein Vereinskamerad Stefan Karfusehr wurde Zehnter. Er unterlag im Spiel um Platz neun dem Wildeshauser Florian Selke.

Außerdem nahm Simon Mahlstedt für den TSV Großenkneten an den Kreismeisterschaften teil. Er spielte erstmals bei den Herren O 19 und kam in Heidkrug auf den dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.