Hude /Ahlhorn Fünf Gold- und vier Bronzemedaillen erkämpften sich der Budokan Hude und der Ahlhorner Budo Club (ABC) bei den deutschen Meisterschaften, den German Open der IBF. Gemeinsam mit der Kampfmannschaft des kooperierenden Vereins für Traditionellen Budosport (VTB) traten die Teams in Steinfurt an.

Die erfolgreichste VTB-Sportlerin war Laura Witte (13) vom Budokan Hude: Sie gewann gleich drei Goldmedaillen, dicht gefolgt von Vereinskollegin Luisa Lohöfer (12) und Joelle Kannapin (15, ABC), die jeweils zweimal Gold holten. „Es war schon überraschend, dass alles so reibungslos geklappt hat“, freute sich Laura Witte, die im September bei den Landesmeisterschaften antritt.

Zusammen mit Luisa Lohöfer und Joelle Kannapin feierte sie den ersten Platz bei den Synchron-Formen. Das Landkreis-Trio zeichnete sich durch seinen Kampfgeist und gute Synchronität in der ausgeführten Form aus. Zweiter wurde das Team aus Gronau vor Nienburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nick Praßel (11) vom VTB gewann bei den Junioren in der Disziplin „Formen“ seine erste von zwei Goldmedaillen, Khaled El-Kassar (ABC) holte sich Bronze. Bei den Juniorinnen gab sich Laura Witte keine Blöße und gewann souverän den Titel in der Kata-Klasse (11 bis 15 Jahre). Joelle Kannapin wurde Dritte hinter Marina Brinkmann aus Achternmeer.

In der starken Seniorinnen-Klasse (16+) erreichte Wencke Emkes (18, Budokan Hude) mit dem Mu Sim Hyong Rang drei. Gold gewann Zoe Scheve aus Oldenburg vor der Belgierin Demi Hendriks.

Im Anschluss an die Formen-Disziplinen standen die Kämpfe an. Mit vielen starken Fußtechniken zum Kopf punktete POOM-Trägerin Laura Witte (+65 Kilogramm) im Freikampf und feierte nach einem spannenden Finale gegen Soley Yilmaz (Herten) ihre dritte Goldmedaille. Ebenfalls Gold im Freikampf holte Luisa Lohöfer (-55 Kilogramm).

Kampfgeist bewies auch Joelle Kannapin (-65 Kilogramm), die jüngst bei der DM der WAKO im Kickboxen angetreten war. Sie gewann nach spannenden Duellen verdient die Goldmedaille. Der Ahlhorner Khaled El-Kassar (-55 Kilogramm, Junioren) und Franziska Schwarz (26) vom Budokan Hude (-65 Kilogramm, Senioren) holten dritte Plätze. Eine gute Leistung bot in der Gewichtsklasse -75 Kilogramm auch der Huder Alexander Schumann (20).

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.