Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren haben die beiden Landkreisteams aus Ganderkesee und Großenkneten am Wochenende jeweils ein Unentschieden erreicht. Nicht gespielt hat der VfL Wildeshausen. „Der TSV Abbehausen hat kein Team zusammenbekommen und um Verlegung gebeten“, erklärte VfL-Trainer Martin Stendal. Diese Partie soll nun am 10. Mai nachgeholt werden. Die ursprünglich für diesen Dienstag vorgesehen Nachholpartie der Wildeshauser bei der SG Ramsloh wurde ebenfalls kurzfristig verschoben und soll nun am 31. Mai stattfinden.

TSV Ganderkesee - TuS Heidkrug 1:1 (0:1). Im Mittelfeldduell trennten sich die beiden Nachbarn unentschieden. Die Ganderkeseer konnten mit dem Punkt am Ende etwas besser leben. „Wir waren die überlegene Mannschaft“, meinte Heidkrugs Trainer Ralf Faulhaber. In der ersten Halbzeit besaßen die Gäste die etwas besseren Chancen und gingen nach einer guten halben Stunde in Führung. Bei einem langen Ball in den Strafraum wirkten die Ganderkeseer Abwehrspieler nur wie Statisten, so dass Ole Braun zur Führung für den TuS einköpfte (33.). Die Ganderkeseer, bei denen Jan Badberg den verhinderten Trainer Sven Apostel an der Seitenlinie vertrat, hielten in der zweiten Halbzeit stark dagegen. Der Ausgleich wäre schon früher möglich gewesen, wenn der Schiedsrichter nach einem Foul an Ninos Yousef auf den Elfmeterpunkt gezeigt hätte. So aber blieb der Pfiff aus, und der TSV musste bis zur 86. Minute warten, ehe Georgios Lizekas das insgesamt gerechte 1:1 schoss. Ganderkesee bleibt damit in der Tabelle auf Platz sechs zwei Punkte hinter den Heidkrugern, die ein Spiel weniger bestritten haben.

SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen - BV Garrel 2:2 (1:1). In einer umkämpften und von vielen Nickeligkeiten geprägten Partie erkämpften sich die Gastgeber dank eines Treffers in der Nachspielzeit noch einen Punkt. „Damit bin ich im Endeffekt zufrieden, wenngleich wir auch Chancen hatten, das Spiel zu gewinnen“, sagte SG-Trainer Hans von Garrel. Der Führungstreffer durch Leon Fenslage per Foulelfmeter (31.) gab den Großenknetern keine Sicherheit. Stattdessen kam Garrel noch vor der Halbzeitpause zum Ausgleich durch Jannis Siemer (39.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Heimmannschaft den Druck, fing sich nach einer guten Stunde aber einen Konter zum 1:2 ein (Markus Bauer/66.). Der SG-Trainer reagierte, löste zunächst seine Viererkette auf und warf in der Schlussphase alles nach vorne. Den Lohn für ihre offensive Spielweise bekamen die Platzherren in der fünften Minute der Nachspielzeit, als Philipp Passon einen langen Ball zum 2:2-Endstand verwertete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.