Landkreis Starke Nerven zeigten die Tennis-Frauen 50 des Huder TV, die in der Nordliga ihr Auswärtsspiel bei TTK Sachsenwald knapp mit 5:4 für sich entschieden.

Frauen, Regionsliga: Wardenburger TC - TV Varel 6:0. Eine klare Sache war das Heimspiel gegen den Tabellenletzten für die Wardenburger Frauen. Vanessa Pelka (6:0, 6:3), Tiffany Pieske (6:0, 6:2), Justine Schneider (6:2, 6:1) und Lisa Berkemeyer (6:0, 6:2) gewannen bereits die vier Einzel sicher und ohne Satzverlust. Pelka/Pieske legten einen weiteren Zweisatzsieg nach (6:1, 6:0). Lediglich Schneider/Berkemeyer hatten im zweiten Doppel etwas mehr zu tun, ehe der Dreisatzsieg gesichert war (0:6, 6:2, 6:1). Mit 4:2 Punkten halten die Wardenburgerinnen den Kontakt zur Tabellenspitze.

Frauen 40, Verbandsliga: TC Harpstedt - TuS Aurich-Ost 1:5. Die Punkte für den Klassenerhalt müssen die Harpstedterinnen gegen andere Teams einfahren. Dabei begann das Heimspiel verheißungsvoll für den TCH, denn Hella Henneke fuhr im Spitzeneinzel einen klaren Zweisatzsieg ein (6:0, 6:1). Danach blieben auch die weiteren Partien ausgeglichen, doch Annette Lachmann (2:6, 3:6), Heimke zur Kammer (4:6, 3:6), Sandra Dunker (2:6, 6:4, 10:12), Henneke/Maren Drewes (6:7, 6) und Dunker/Mechthild Ottermann (6:7, 6:7) konnten kein weiteres Spiel mehr gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen 50, Nordliga: TTK Sachsenwald - Huder TV 4:5. Nach der unglücklichen Niederlage mit dem gleichen Ergebnis gegen Spitzenreiter Barrier TC in der Vorwoche, zeigten sich die Huderinnen diesmal nervenstark und nahmen nach einem spannenden Spiel beide Punkte aus der Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg mit. Von Beginn an lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Den vorentscheidenden Vorsprung erkämpften sich die Gäste bereits in den Einzeln. Hier sorgten Chun Oberwandling (6:4, 7:5), Anette Behnen (3:6, 7:6, 10:5), Gaby Ulrich (6:4, 7:6) und Monika Bolte (7:5, 1:6, 10:6) für eine 4:2-Führung. Die Niederlagen verbuchten Edeltraud Horstmann (0:6, 1:6) und Uta Waldmann-Jacobi (0:6, 0:6). Dramatisch wurde es in den Doppeln trotzdem noch, denn hier verloren Horstmann/Bolte (3:6, 6:4, 7:10) und Ulrich/Behnen (3:6, 6:7) zum 4:4. Dass es trotzdem ein Happy End gab, hatten die Huderinnen dem Duo Oberwandling/Waldmann-Jacobi zu verdanken: Sie gewannen ihr Doppel in drei Sätzen (6:7, 6:3, 10:7).

Abgeschlossen wird die Saison in der Nordliga bereits an diesem Samstag, 1. Juni. Um 13 Uhr empfangen die Huderinnen den Tabellenletzten TV Süd Bremen und haben mit einem Heimsieg noch die Chance, die Vizemeisterschaft zu erreichen.

Landesliga: Hittfelder TC - SW Oldenburg 6:0. Im vierten Saisonspiel hat es den Aufsteiger nun erwischt. Trotz der Niederlage bleiben die Sandkrugerinnen in der Tabelle mit 6:2 Punkten vorne – allerdings hat der Gegner aus Hittfeld auf Rang drei (4:0) noch zwei Spiele weniger bestritten und ist somit wohl erster Anwärter auf den Titel. In Hittfeld musste SWO mit Monika Düßmann und Nicole Dietrich gleich zwei Stammspielerinnen ersetzen. Am Ende reichte es für die Gäste nicht zum Ehrenpunkt – ein Satzgewinn von Heike Stratmann im vierten Einzel (2:6, 6:4, 5:7) blieb die einzige Ausbeute.

An der ersten Saisonniederlage wollen sich die Sandkrugerinnen aber nicht lange aufhalten – sondern es im Heimspiel gegen den Emder TV an diesem Sonntag (2. Juni, 12 Uhr) besser machen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.