Landkreis Im Tischtennis-Kreispokal hat auch der Nachwuchs seine Sieger ermittelt. Allerdings war hier die Beteiligung recht überschaubar, denn lediglich bei den Jungen U 15 und U 18 wurden Turniere ausgetragen.

Immerhin fünf Teams hatten in der Altersklasse U 15 gemeldet und spielte im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Sieger aus. Dabei konnte der TSV Ganderkesee alle vier Spiele für sich entscheiden und jubelte damit über den Pokalerfolg. Für Ganderkesee spielten Noah Krüger, Philipp Gediga und Tjark Andreas. Neben den Ganderkeseern qualifizierte sich auch der TuS Hasbergen (2. Platz/3:1 Siege) für den Bezirkspokal. Dahinter folgten die Jahn/DTB, Hasbergen II und Jahn/DTB II.

Bei den Jungen U 18 sicherte sich der VfL Stenum II den Pokal. Die Stenumer (Marco Moorschlatt, Heinke Lange, Fynn Munderloh und Jarmila Girwert) bezwangen den TuS Hasbergen in einem spannenden Match knapp mit 4:3.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.