Landkreis War das Glas nun halb voll oder doch eher halb leer – dieser Frage mussten sich einige Faustballteams aus dem Landkreis nach ihrer Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften in der Halle am Wochenende stellen. Immerhin: Zu vier Medaillenplätzen sollte es reichen, dazu qualifizierten sich drei Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften. Die norddeutschen Titelträger kamen derweil aus anderen Clubs.

Weibliche Jugend U 18

Bei den Mädchen waren aus Landkreissicht mit dem gastgebenden Wardenburger TV sowie dem Ahlhorner SV und TV Brettorf gleich drei heiße Eisen im Feuer. Und es ging auch gut los, denn alle drei Teams überstanden zunächst die Vorrunde. Im Qualifikationsspiel um den Halbfinaleinzug mussten sich dann aber sowohl Wardenburg (5:11, 9:11 gegen Hammer SC) als auch Brettorf (8:11, 9:11 gegen SV Düdenbüttel) verabschieden. Sie trafen somit nur noch im Spiel um Platz fünf aufeinander, das die Wardenburgerinnen knapp in drei Sätzen (11:3, 10:12, 11:8) für sich entschieden. Dagegen stand Ahlhorn als Gruppensieger direkt im Halbfinale, wo ein 2:0 gegen Hamm gelang (12:10, 11:7). Erst im Endspiel mussten sich die ASV-Mädchen dem ewigen Widersacher TV Jahn Schneverdingen geschlagen geben (5:11, 9:11). Neben dem Vizetitel freuten sich die Ahlhornerinnen auch über die erreichte DM-Qualifikation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männliche Jugend U 18

In Ahlerstedt waren der TV Brettorf und der Ahlhorner SV lange auf Medaillenkurs. Im Halbfinale kassierte aber sowohl der ASV (3:11, 4:11 gegen Leichlinger TV) als auch der TVB (4:11, 9:11 gegen MTV Wangersen) eine Niederlage. Im kleinen Finale holte sich Brettorf Bronze gegen Ahlhorn (11:9, 11:6). Da sich in dieser Altersklasse nur zwei Nord-Teams für die DM qualifizieren, müssen beide beim Saisonhöhepunkt zuschauen.

Frauen 30

Dass weder der SV Moslesfehn noch der TV Brettorf zu den Medaillengewinnern gehörten, war schon als kleine Enttäuschung zu werten. Im Qualispiel um den Halbfinaleinzug setzte sich Moslesfehn gegen Brettorf mit 11:5, 11:9 durch, verlor dann aber sowohl das Halbfinale (6:11, 9:11 gegen SV Düdenbüttel) als auch das spannende Spiel um Platz drei (14:15, 11:7, 9:11 gegen ETV Hamburg). Brettorf holte sich mit einem 11:8, 11:8 gegen TV Voerde den fünften Platz.

Männer 45

In Burgdorf spielten die Senioren des SV Moslesfehn ein richtig starkes Turnier. Ungeschlagen beendeten sie die Vorrunde und bezwangen im Halbfinale den SV Ruschwedel souverän mit 2:0 (11:7, 11:4). Erst im Finale war der TSV Hagen 1860 zu stark (10:12, 6:11). Als norddeutscher Vizemeister fährt Moslesfehn zur DM.

Männer 55

Bei ihrem „Heimspiel“ in Oldenburg verpatzten die Männer 55 des Wardenburger zunächst den Start (0:2 gegen SV Ruschwedel), verbuchten danach aber drei Siege. Auch Bayer Leverkusen kam in der Endabrechnung auf 6:2 Punkte und 6:2 Sätze – hatte mit 81:64 aber das etwas bessere Ballverhältnis als Wardenburg (86:74) und gewann somit den Titel. Die Landkreisler holten Silber und qualifizierten sich ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft. Der TV Brettorf belegte ohne Sieg Rang fünf.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.