Landkreis Nicht nur das Aprilwetter lässt es vom Himmel regnen, die Handball-Jugendmannschaften aus dem Landkreis tun es ihm gleich. Allerdings prasseln statt Regentropfen Titel auf die Talente ein. Insgesamt sechsmal setzten sich Teams von HSG Hude/Falkenburg, TSG Hatten/Sandkrug, TV Neerstedt, TS Hoykenkamp oder HSG Harpstedt/Wildeshausen auf den ersten Platz in ihrer jeweiligen Liga. Die NWZ zählt die aktuellen Stände und Meister in den jeweiligen Ligen auf.

Regionsoberliga MJA Nordwest. Ein Spieltag ist in dieser Liga noch zu bestreiten, am ersten Platz der HG Jever/Schortens ist allerdings nicht mehr zu rütteln. Dahinter peilt die TS Hoykenkamp (spielt bei der JMSG DSC/OTB Oldenburg) im Fernduell mit dem punktgleichen TV Cloppenburg (spielt beim VfL Edewecht) Rang zwei an.

Regionsmeisterschaft MJB. Bei noch zwei ausstehenden Spielen haben die neuntplatzierten Landkreiser der HSG Hude/Falkenburg nichts mehr mit den vorderen Plätzen am Hut. Den Titel machen VfL Edewecht und Elsflether TB unter sich aus.

Regionsliga MJC Ost. Mit nur einer Niederlage fuhr die HSG Hude/Falkenburg das beste Ergebnis und damit die Meisterschaft ein. Dahinter zeigte sich die Ausgeglichenheit der Teams. Als Drittplatzierter weist die TSG Hatten-Sandkrug (11:13) eine negative Bilanz auf.

Regionsoberliga MJD. An der TSG Hatten-Sandkrug führte kein Weg vorbei. Die Talente gewannen jede Begegnung und warfen dabei ein Torverhältnis von 319:194 heraus. Punktgleich mit Vizemeister TSG Westerstede belegte die TS Hoykenkamp (beide 18:6) den dritten Rang.

Regionsliga MJD. Eine Spielklasse darunter gab es für Grüppenbühren/Bookholzberg und Harpstedt/Wildeshausen auf den letzten beiden Plätzen nichts zu holen. Dafür errang der TSV Ganderkesee den Bronzerang. Meister wurde Friedrichsfehn/Petersfehn.

Regionsklasse MJD. Hinter den beiden „Über-Teams“ TvdH Oldenburg und VfL Edewecht (beide 18:2) setzte sich Hude/Falkenburg im knappen Rennen um Platz drei durch.

Regionsoberliga WJA Nordwest. Beste Chancen auf den Titel hat der TV Neerstedt, der noch drei Partien bestreitet. Für Hatten-Sandkrug ist noch Platz drei drin.

Regionsmeisterschaft WJB. Auch wenn noch ein Spiel zu absolvieren ist, hat die TS Hoykenkamp die Meisterschaft schon in der Tasche.

Regionsliga WJC Ost. Mit 32:0 Punkten war Harpstedt/Wildeshausen eine Liga darunter das Maß der Dinge.

Regionsliga WJC West. In der anderen Staffel setzte sich Hude/Falkenburg mit ebenfalls blütenweißer Weste an die Spitze.

Regionsoberliga WJD. Auch hier gab es mit dem Elsflether TB einen ungeschlagenen Ligaprimus. Hatten-Sandkrug mit den Trainerinnen Lena und Sarah Seidel sowie Hoykenkamp landeten auf den Plätzen dahinter.

Regionsliga WJD. Neerstedt hielt sich die Saison über schadlos und distanzierte Vizemeister TSV Ganderkesee.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.