+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Carl Wilhelm Meyer in Oldenburg
Traditionsunternehmen CWM beantragt Insolvenz

Landkreis Hoch her ging es bei den Jugend-Handballern aus dem Landkreis. Die C-Jugendlichen aus Hoykenkamp zeigten in zwei Halbzeiten zwei völlig unterschiedliche Gesichter. Hier die Übersicht:

Männliche Jugend A, Verbandsliga: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - TV Cloppenburg 29:35 (15:19). Das Team von Trainer Andreas Dunkel kassierte die nächste Niederlage. „Cloppenburg hat das gut gespielt, aber wir hätten nicht zwingend verlieren müssen“, sagte der Coach. Seine Mannschaft habe viele Chancen leichtfertig vergeben und etwas den Anschluss verpasst. Der TVC habe viel über den Kreis versucht, damit großen Erfolg gehabt und zahlreiche Strafwürfe herausgeholt, so Dunkel. Nutznießer war vor allem Aljoscha Mick, der 18 Tore für den TVC warf, darunter neun Siebenmeter.

Nach der Pause egalisierte die HSG den Rückstand noch einmal zum 20:20 (37.), verfiel dann aber wieder in alte Muster und ließ im Angriff auch beste Chancen liegen.

Tore für die HSG: Schrader (11), Steffen (9/6), Hitschke (5), Meinardus, Linnemann, Kügler, Sanders (je 1)

Jugend B, Landesliga Nord: TS Hoykenkamp - JSG TVL/LTS/Spaden 30:29 (15:13). Nichts für schwache Nerven war das Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellendritten und dem -fünften. Steffen Hemmelskamp brachte es auf den Punkt: „Wir haben das ganz gut gespielt, und ich freue mich über die beiden Punkte, es hat mir aber auch sicher ein paar graue Haare gebracht“, sagte der Hoykenkamper Trainer. Sein Team überholte damit die HSG aus Grüppenbühren/Bookholzberg, die am Wochenende spielfrei war.

Die beiden Teams begegneten sich lange auf Augenhöhe. Nach einem 4:6 (7.) ging die TS 11:8 in Führung (13.). Zur Pause betrug der Vorsprung zwei Tore (15:13). Im Verlauf der zweiten Halbzeit hielt der Gastgeber diesen, musste in der turbulenten Schlussphase jedoch den Ausgleich zum 29:29 hinnehmen. 15 Sekunden vor dem Abpfiff erlöste der überragende Dustin Kasper seine Farben mit dem Siegtreffer. Hemmelskamp: „Unsere Torhüter Jan Vosteen und Janis Abshagen verdienen auch ein Extra-Lob.“

Tore für die TS: Kasper (15), Petrocelli (7), Fricke (2), Fechner (2), Borchers, Finger, Möller, Böhmichen (je 1)

Jugend C, Landesliga Nord: TS Hoykenkamp - ATSV Habenhausen 33:23 14:16). Zwei Gesichter zeigten die Hoykenkamper. „Die Jungs haben sich in der ersten Hälfte selbst im Weg gestanden“, sagte Trainer Roberto Petrocelli. Der Ball sei nicht gut gelaufen, und hinten habe oft der Zugriff gefehlt. Das änderte sich erst im zweiten Abschnitt. Alle Spieler stellten sich in den Dienst der Truppe. „Die letzten zehn Minuten liefen in allen Mannschaftsteilen wie am Schnürchen“, sagte Petrocelli.

Tore für die TS: Garmhausen (6), Geisler, Meyer, Blase (je 5), Oetjen, Hillmann (je 4), Sandmann, Kipke (je 2)

Tobias Göttler Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.