Landkreis In der 1. Fußball-Kreisklasse konnten am Wochenende immerhin fünf der sieben angesetzten Begegnungen ausgetragen werden. Abgesagt wurden die für Sonntag geplanten Spiele des Delmenhorster TB (gegen TuS Heidkrug II) sowie TSV Ganderkesee II (gegen Beckeln Fountains). Wann diese Partien nachgeholt werden, steht bislang noch nicht fest.

TV Jahn Delmenhorst II - Sf Wüsting 1:7 (0:4). „In der Anfangsphase verlief die Begegnung noch relativ ausgeglichen. Nach den ersten beiden Toren ließen die Delmenhorster aber deutlich nach, und meine Mannschaft hat die Begegnung locker runtergespielt“, berichtete Wüstings Trainer Florian Neumann. Schon zur Halbzeitpause lagen die Sportfreunde mit vier Treffern in Front und ließen an der Frage nach dem Sieger der Begegnung keinen Zweifel. Tore: 1:0 Paradies (17.), 2:0 Louis Langkrär (37.), 3:0 Paradies (43./FE), 4:0 Wage (44.), 5:0 Paradies (64.), 5:1 Youm (71.), 6:1 Paradies (84.), 7:1 Luitjens (85.)

Harpstedter TB II - TV Munderloh II 2:1 (1:1). „Heute haben wir mal wieder unser besseres Gesicht gezeigt“, bemerkte Harpstedts Spielertrainer Christian Goritz in Anspielung auf die zuletzt desolate Vorstellung seines Team bei der deutlichen Niederlage am vergangenen Spieltag gegen die Sportfreunde Wüsting. Seine Mannschaft habe sich endlich wieder als Team präsentiert und letztlich verdient gewonnen. „Wir haben mehr für das Spiel getan“, bemerkte der HTB-Spielertrainer. Trotz eines Rückstandes bogen seine Akteure das Spiel zu ihren Gunsten um. Tore: 0:1 Stelter (15.), 1:1 Pleus (35.), 2:1 Glück (60.)

Ahlhorner SV II - FC Hude II 2:3 (1:2). „Bei den schlechten Platzverhältnissen konnte man den Ball nur nach vorne dreschen und hoffen, dass irgendetwas passiert“, stellte Ahlhorns Trainer Rene de Bortol nach der knappen Niederlage fest. Alle Treffer seien nach diesem Schema gefallen. Dem Zufall sei Tür und Tor offen gestanden, da an Kombinationsfußball nicht zu denken war. Aus diesem Grund stufte de Bortol den Gästesieg auch als glücklich ein. Auf alle Fälle sei für seine Mannschaft mehr drin gewesen, denn nach seiner Aussage habe der gegnerische Torhüter Marvin Müller sieben oder acht beste Tormöglichkeiten des ASV mit tollen Paraden vereitelt. Tore: 1:0 Lellek (30.), 1:1/1:2 Nordbruch (32., 41.), 1:3 Giehl (62.), 3:2 Arkenbout (65.)

SV Achternmeer - FC Hude III 12:0 (5:0). „Dieser Sieg wurde meiner Mannschaft echt leicht gemacht“, stellte Achternmeers Trainer Mario Ranke fest. In der ersten Halbzeit seien seine Spieler mit vielen weiteren Tormöglichkeiten sehr fahrlässig umgegangen. Ansonsten hätte die Niederlage für die Gäste noch viel höher ausfallen können. Nachdem Deniz Akman durch zwei Tore den Anfang gemacht hatte, setzte sich der Torjubel in weiteren, fast regelmäßigen Abständen fort. Uneinholbar lagen die Gastgeber zur Halbzeitpause mit fünf Toren in Führung, ehe später das Toreschießen fortgeführt wurde. „Wir haben das Spiel nach der klaren Führung konzentriert zu Ende geführt“, freute sich Ranke. Tore: 1:0/2:0 Akman (11., 19.), 3:0 Johanning (24.), 4:0 Kropp (29.), 5:0 Pralle (40.), 6:0 Kropp (47.), 7:0 Becker (51./ET), 8:0 Kropp (53.), 9:0 Dienst (72.), 10:0/11:0 Wenzel (74., 75.), 12:0 Kiewitt (84.)

SV Tungeln - SV Tur Abdin Delmenhorst II 1:1 (0:1). „Das Unentschieden geht vom gesamten Spielverlauf her in Ordnung. Von meinem Naturell heraus bin ich grundsätzlich mit einem Remis nicht zufrieden“, bemerkte Gästetrainer Benjamin Sen. Seine Mannschaft kam zunächst nicht gut ins Spiel, steigerte sich aber schon im Verlauf der ersten Halbzeit. Nach dem Wechsel hätte sein Team mehr vom Spiel gehabt. Da die Chancen aber auf beiden Seiten verteilt waren, ginge das Remis in Ordnung. „Schade, ein Sieg wäre schön für das Spiel am Dienstag in Achternmeer gewesen“, bedauerte der Trainer vom SV Tur Abdin Delmenhorst II. Tore: 0:1 Smuskewics (27.), 1:1 Maskow (55.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.