Ganderkesee /Neerstedt /Sandkrug Im Landkreis-Derby der Frauenhandball-Landesklasse erwartet die HSG Hude/Falkenburg II am Sonntag um 14 Uhr in der neuen Halle am Steinacker in Ganderkesee den Tabellenvierten HSG Harpstedt/Wildeshausen. Bei einem Erfolg könnten die Gastgeberinnen ihren „Platz an der Sonne“ festigen. Bereits im Hinspiel musste sich das Team von Coach Udo Steinberg dem Tabellenführer klar mit 20:29 beugen. Auch die jetzige Begegnung steht für die Gäste unter keinem guten Stern, denn es fehlen momentan gleich vier wichtige Spielerinnen. Die Gastgeberinnen werden dagegen wohl wieder ihre Wundertüte auspacken

Vor einer weiteren richtungsweisenden Begegnung steht der TV Neerstedt II, der am Sonntag um 15 Uhr den Tabellenzweiten VfL Oldenburg IV zu Gast hat. Bereits im Hinspiel kassierte das Team von Coach Phillip Hollmann eine klare 16:27-Niederlage. Dafür möchten sich die Neerstedterinnen revanchieren. Nach zuletzt drei recht knappen Niederlagen hofft Hollmann diesmal auf einen Erfolg, der ein wenig Luft im Abstiegskampf bringen würde. Doch muss sich die Mannschaft besonders im Angriff ein wenig steigern, denn gegen die schnellen Oldenburgerinnen dürfen sich die Gastgeberinnen im Spielaufbau und im Abschluss nicht viele Fehler erlauben. Auch in der Defensive muss sich die Hollmann-Sieben steigern.

Im Verfolgerduell auf die Spitzengruppe erwartet die TSG Hatten-Sandkrug am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle an der Schultredde mit der HSG Neuenburg/Bockhorn einen schweren Gegner. Bereits im Hinspiel zeigte das Team von Coach Grzegorz Goscinski der HSG beim 28:24 Erfolg die Grenzen auf. Eine Wiederholung des Erfolgs wäre nicht ausgeschlossen. Doch scheinen die Gäste in Auswärtsspielen stärker zu sein, denn die letzten drei Begegnungen in fremden Hallen konnten die Friesländerinnen als Sieger verlassen. So wird die TSG-Deckung wohl alle Hände voll zu tun bekommen, um den starken Rückraum um die Goalgetterinnen Anika Pawils und Mareike Tielemann rechtzeitig zu bremsen. Auch im Angriff dürfen die Aktionen nicht zu überhastet durchgeführt werden, sondern konzentriert aufgebaut werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.