Landkreis In den vier Nachholspielen der 1. Fußball-Kreisklasse gab es einige Überraschungen. So endete die Erfolgsserie des SV Achternmeer zu Hause gegen den SV Tur Abdin II. Die Sf Wüsting erledigten ihre Hausaufgaben derweil mit Bravour und gewannen gegen den Delmenhorster TB zweistellig.

Delmenhorster BV - TSV Ganderkesee II 1:2 (0:0). Nach zwei Zu-Null-Siegen musste der DBV gegen Ganderkesee einen Rückschlag hinnehmen. Die dritte Saisonniederlage hat tabellarisch keine großen Auswirkungen, wird aber sicherlich als ärgerlich eingestuft. Ninib Hanno erzielte in der 57. Minute die Gästeführung, die Enrico Köhler ausglich (77.). Vier Minuten vor Spielende sorgte Lauritz Schütte für den Auswärtssieg des TSV.

Sf Wüsting - Delmenhorster TB 11:1 (6:1). Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen durch Dennis Karsten in der 4. Minute in Führung, anschließend startete aber die Tormaschine der Gastgeber. Kevin Wolf drehte die Partie mit einem Doppelpack zum 2:1 (10./26.), Louis Langkrär traf zum 3:1 (28.), erneut Wolf (32.), sowie Langkrär mit seinem zweiten Tor (36.) und Christoph Waje (40.) schossen die 6:1-Pausenführung heraus. Louis Langkrär verwandelte in der 51. Minute einen Elfmeter zum 7:1, Jörn Lohmüller (56.), Hendrik Paradies (57.), Viktor Stetinger (63.) und erneut Langkrär (69.) – wieder mit einem Elfmeter – machten den 11:1-Sieg dingfest.

SV Achternmeer - SV Tur Abdin Delmenhorst II 1:2 (1:1). Durch die erste Niederlage nach acht Spielen verpassten die Gastgeber den Sprung an die Tabellenspitze. Dabei lag Achternmeer nach einem Eigentor von Martin Demir in der 26. Minute bereits in Führung, allerdings glich Gabriel Gabriel noch vor der Pause aus (31.). Den Siegtreffer erzielte Lukas-Josef Matta kurz nach der Pause (47.). Die Gäste bleiben nun auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und belegen Platz vier.

Beckeln Fountains - TuS Heidkrug II 3:3 (1:1). Wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis gab es für Aufsteiger Beckeln Fountains. Nach vier Niederlagen in Folge gelang endlich wieder ein Punktgewinn. Nils Bothe sorgte bereits nach fünf Minuten für die Gästeführung, die Lennart Lange später egalisierte (32.). Auch nach der Pause legte erst einmal Heidkrug vor, als Tobias Kruschke das 1:2 erzielte (57.). Jonas Evers (68.) glich erneut aus, ehe Marius Hamann wieder für die Delmenhorster einnetzte (73.). Doch noch einmal mobilisierten die Beckelner alle Kräfte und kamen durch Lange (74.) doch noch zum Punktgewinn.

Mit 20 Punkten steht Beckeln auf einem sicheren Mittelfeldplatz, die Gäste haben ebenfalls zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Doch beide Teams dürfen den Blick nach unten nicht vergessen.

Weiter geht es in der 1. Kreisklasse an diesem Donnerstag (19.30 Uhr) mit der Partie TV Munderloh II gegen Delmenhorster BV. Beide Teams haben derzeit 23 Punkte und wollen sich unbedingt im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.