Landkreis Gleich acht Spiele stehen am Wochenende in der 1. Fußball-Kreisklasse der Männer an. Die Beckeln Fountains müssen dabei zweimal ran.

TV Munderloh II - Beckeln Fountains (Freitag, 19.30 Uhr). Auf diese Aufgabe gegen den sehr gut gestarteten Aufsteiger freuen sich die Platzherren, die zuletzt bei den Sportfreunden Wüsting ein Unentschieden erreichten. Wenn das Team von Trainer Norman Holzenkamp die schnellen Spitzen der Gäste in den Griff bekommt, sollte ein Erfolg möglich sein.

FC Hude II - FC Hude III (Freitag, 19.30 Uhr). Auch wenn alle Aktiven dem gleichen Verein angehören, werden sicherlich keine Geschenke überreicht. Der Tabellenstand sollte in diesem Prestigeduell kein Maßstab sein. Die Gastgeber haben sicherlich den Ehrgeiz, die Tabellenspitze weiterhin zu behaupten. Schlusslicht Hude III benötigt allerdings dringend Punkte und wird dagegen halten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ahlhorner SV II - SV Tur Abdin Delmenhorst II (Freitag, 19.45 Uhr). Nachdem die Gastgeber nur knapp beim SV Achtermeer verloren, kassierten sie unter der Woche im Nachholspiel gegen den Delmenhorster BV eine böse Klatsche. Dagegen schaffte Aufsteiger Tur Abdin beim Tabellenführer FC Hude II ein achtbares Unentschieden. Die Vorteile liegen im Moment aufseiten der Gäste.

Harpstedter TB II - TV Jahn Delmenhorst II (Freitag, 20.15 Uhr). Auf und Ab verläuft die Saison bisher für die Platzherren. Trainer Christian Goritz hat momentan keine Erklärung für die schwankenden Leistungen seiner Mannschaft. Dem Gesetz der Serie nach müsste nach der Niederlage in Ganderkesee nun ein Sieg folgen.

SV Tungeln - Beckeln Fountains (Sonntag, 11 Uhr). Zum zweiten Mal an diesem Wochenende müssen die Spieler des Aufsteigers ihre Fußballschuhe schnüren. Sollten sie die Freitags-Aufgabe beim TV Munderloh II gut gelöst haben, könnten sie den Schwung mit nach Tungeln nehmen. Doch das Team von Trainer Jörg Gehrmann möchte wieder in die Spitzengruppe vorstoßen und wird konzentriert zur Sache gehen.

Delmenhorster BV - TSV Ganderkesee II (Sonntag, 13 Uhr). Sehr stark spielten die Platzherren im Nachholspiel beim Ahlhorner SV II auf und entfachten einen enormen Sturm aufs Tor. Ob die Gäste diesem standhalten können, muss abgewartet werden. Nach guten Spielen können sie aber selbstbewusst an diese Aufgaben herangehen.

Delmenhorster TB - SV Achternmeer (Sonntag, 14 Uhr). Nach und nach haben sich die Platzherren etwas vom Tabellenende wegbewegt. Um aber nicht wieder abzurutschen, müsste gegen den Kreisligaabsteiger ein Erfolg her. Doch die routinierte Mannschaft von Trainer Mario Ranke möchte wieder aufsteigen und wird nichts zu verschenken haben.

TuS Heidkrug II - Sf Wüsting (Sonntag, 15 Uhr). Wenn die Sportfreunde noch ein Wörtchen um Meisterschaft und Aufstieg mitreden wollen, sollten sie mit voller Punktzahl aus Heidkrug zurückkommen. TuS-Trainer Reiner Sternberg wird den Tabellenzehnten auf die schwere Aufgabe einstellen, um einen Erfolg der Gäste zu verhindern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.