NEERSTEDT Die Landesliga-Handballerinnen aus dem Landkreis bestreiten an diesem Wochenende Auswärtsspiele. Der TV Neerstedt tritt am Sonnabend, 17 Uhr, beim TV Cloppenburg an. Die TSG Hatten-Sandkrug ist zeitgleich bei der HSG Neuenburg/Bockhorn gefordert.

Die Neerstedterinnen müssen eine schwere Aufgabe lösen. Der TVC hat seine bisherigen Spiele gewonnen und belegt den zweiten Tabellenplatz. In der Vorbereitung ging es Neerstedts Trainer Jan-Bernd Schwepe darum, die etwas überraschende Heimniederlage gegen GW Itterbeck (18:20) aufzuarbeiten. Er ist zuversichtlich, dass er am Sonnabend wieder ein konzentriertes und motiviertes Team ins Rennen schicken kann.

Mit einem kleinen Kader tritt die TSG bei der HSG Neuenburg/Bockhorn an. Joana Wolken, Anne Schmidt, Franziska Goetsch und Torhüterin Bianca Steinbach fallen aus. Dazu kann TSG-Trainer Björn Schilke nicht auf der Bank sitzen, da er sich am vergangenen Wochenende als Spieler des TSG-Oberligateams eine rote Karte eingefangen hat und für zwei Spiele gesperrt wurde. Beide Teams haben bisher nicht gepunktet. Nach dem verkorksten Saisonauftakt konzentrierte sich Schilke im Training auf die Verbesserung der Angriffsleistungen und hofft nun, dass seine Mädels die Vorgaben umsetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.