Großenkneten Überwiegend herrliches Laufwetter, 515 Teilnehmer und zwei neue Streckenrekorde: Die siebte Auflage des Großenkneter Zehnmeilenlaufes sorgte für zufriedene Gesichter bei Athleten sowie Organisatoren. „Mit 515 Teilnehmern, die das Ziel erreicht haben, sind wir sehr zufrieden. Und der Wettergott war in diesem Jahr zum Glück auch auf unserer Seite“, sagte Hajo Lueken vom Organisationsteam.

Den Anfang machten die jüngsten Läufer. Beim Bambinilauf über 450 Meter gewann bei den Mädchen in der Altersklasse U 8 Lera Miller aus Lutten vor Lotta Böttcher (TSV Großenkneten). Bei den Jungen gingen die ersten drei Plätze an Jonte Seehase, Julian Hogeback und Johannes Kues vom TSV Großenkneten. Im Meilenlauf für Schüler konnte Lokalmatador Marek Horand aus Döhlen, der für den BV Garrel startet, seinen Vorjahressieg wiederholen.

Beim Fünf-Kilometer-Lauf gewann der erst 16-jährige Triathlet Morten Otten von der TSR Olympia Wilhelmshaven in der Zeit von 17:14 Minuten nach einem packenden Endspurt vor Michael Majewski (BV Garrel/17:15).

Der anschließende Zehn-Kilometer-Lauf lockte 125 Teilnehmer an die Startlinie. Der Titelverteidiger und Rekordhalter über diese Strecke, David Schönherr, konnte zwar seine Rekordzeit von 2012 auf 33:48 Minuten verbessern. Dies reichte jedoch nur für Platz zwei. Der bereits im Vorfeld favorisierte Christoph Paetzke war nicht zu schlagen. In 33:13 Minuten sicherte er sich Platz eins und verbesserte den Streckenrekord.

Auch bei den Frauen wurde der ehemalige Streckenrekord geknackt. Johanna Rellensmann von den LSF Münster verbesserte den alten Rekord um gut anderthalb Minuten auf nun 38:30 Minuten. Zweite wurde Antje Günthner vom Team Laufrausch (41:27).

Beim Zehnmeilenlauf mit 189 Teilnehmern konnte Marco Tammen aus Stapelmoor seinen Titel nicht verteidigen, obwohl er mit 59:39 Minuten unter der magischen Grenze von einer Stunde blieb. Der 50-jährige Johannes Cleff vom TSV Aschen siegte in 57:19 Minuten. Michael Reise vom TSV Großenkneten (1:00:11 Stunden) wurde Dritter vor seinem Vereinskameraden Thorsten Pingel (1:01:40). Schnellste Frau war Claudia Steffen (LSF Oldenburg/1:17:12). Die Männer-Staffel über die zehn Meilen entschied der TSV Großenkneten mit Reise, Pingel und Hanjo Hellbusch für sich. Bei den Frauen gewann der Lauftreff Ganderkesee (Ulrike Münster, Elke Schalow, Heike Duhr).

Als Rahmenprogramm gab es Sambatrommler von der Gruppe Samba Ole, Turnvorführungen von Gruppen aus Dötlingen, eine Hüpfburg sowie ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet. „Unser Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern sowie der Feuerwehr Großenkneten, der Jugendabteilung des THW Wardenburg, dem Bauhof der Gemeinde Großenkneten sowie den vielen Helfern auch aus dem TSV Großenkneten“, sagte Hajo Lueken. Moderator war auch diesmal der Radioreporter Rolf Rainer Gecks vom NDR.


Eine Bildergalerie gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.