Disziplin und sportliche Aktivität haben ihn zu dem gemacht, was er ist: ein wahrer Modellathlet. Disziplin und Lerneifer waren erforderlich, um ein weiteres Ziel zu erreichen: Roman Zirwen (49) ist heute ein anerkannter und erfolgreicher Orthopäde.

Den 18. Januar 2016 wird er wohl nie vergessen – denn an diesem Tag konnte er im neuen Gesundheitszentrum am Ganderkeseer Rathaus seinen Traum erfüllen und eine eigene Praxis eröffnen.

Gebürtig kommt Roman Zirwen aus Heidenheim, einer kleinen Stadt am Rande der Schwäbischen Alb. Sport war schon von Kindesbeinen an seine große Leidenschaft. Als Turner wurde er Landessieger von Baden-Württemberg. Weil er für einen Turner zu groß wurde, wechselte er zur Leichtathletik. Auch hier konnte er im Zehnkampf Landesmeister werden.

Mit 16 Jahren schwenkte er um zum Fitnesssport. „Die durchtrainierten Körper haben mich fasziniert“, erinnert sich Zirwen. Da es zu der Zeit noch kein Internet gab, verbrachte er viele Stunden in der Bücherei, um alles über die Funktion des menschlichen Körpers zu erfahren, insbesondere die Muskeln, Sehnen, Knochen oder Bänder – sprich die gesamte Biomechanik und funktionelle Anatomie. Mit eiserner Disziplin machte er sein Abitur mit einem sehr guten Notendurchschnitt und konnte Medizin studieren. Das Ziel: Facharzt für Orthopädie.

Sein Studium musste er sich selbst verdienen. Unter anderem arbeitete er in einem Bremer Sportstudio und trainierte dort auch den Rockmusiker Bruce Springsteen oder stellte bei Bosch Kühlschränke her. Einen Teil seiner Ausbildung zum Facharzt absolvierte er im Diako (Ev. Diakonie-Krankenhaus) in Bremen, seiner zweiten Heimatstadt. Denn als Roman 13 Jahre alt war, war die Familie Zirwen nach Bremen gezogen, wo Romans Vater eine Anstellung bei Mercedes angenommen hatte.

Einen weiteren Teil der Facharztausbildung absolvierte er schließlich in Wildeshausen. Hier war er seit 2008 in einer Gemeinschaftspraxis tätig. „Bei uns in Ganderkesee fehlt ein Orthopäde“, beklagten sich einige seiner Patienten bei ihm. Ende 2015 stieg er aus dieser Gemeinschaftspraxis aus, um seinen eigenen beruflichen Weg zu gehen. Da kam das Angebot mit dem neuen Gesundheitszentrum in Ganderkesee genau zum richtigen Zeitpunkt.

Roman Zirwen beschreibt seine Praxis als eine Mischung aus Schulmedizin, Naturheilkunde, Akupunktur und Osteopathie. Ganz besonders Patienten mit Problemen an der Wirbelsäule, Bandscheibenvorfälle oder Sportverletzungen begeben sich vertrauensvoll in seine Hände. „Ich bin angekommen und fühle mich sehr wohl“, beschreibt Zirwen seine Situation.

Es gab eine Zeit in seiner Kindheit, da wollte er unbedingt Pilot werden. Er war von der Fliegerei so fasziniert, dass er einen Flugschein machte. Bei seinem ersten Alleinflug bewies er Nervenstärke, denn durch einen technischen Defekt fiel der Motor aus, Roman musste auf einem Weizenfeld in Schleswig-Holstein notlanden.

Zusätzlich machte er eine Ausbildung zum Kunstflieger. Wenn er mit seinem eigenen Motorflugzeug, einer „F1 Rocket“, einen „Looping“ oder eine „Kubanische Acht“ in der Luft dreht, dann sind auch hier Disziplin und Nervenstärke gefordert. „Dort oben werden keine Fehler verziehen“, weiß Zirwen.

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste alle Sorgen sagt man, bleiben darunter verborgen…“, heißt es in dem Lied von Reinhard Mey. „Dieses Lied ist meine Hymne, denn ich fühle mich in der Luft wohl“, sagt Roman. Viermal im Jahr fliegt er, dann aber als Passagier, zusammen mit Ehefrau Sandra in die USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist für beide immer wieder ein Erlebnis und mittlerweile so etwas wie die zweite Heimat. In San Francisco haben Sandra und Roman auch geheiratet.

„Wir waren die ersten Deutschen, die sich in San Francisco vor einer deutschen Standesbeamtin in Deutsch das Ja-Wort gegeben haben.“ Inzwischen hat das Ehepaar Zirwen in den USA ein kleines Häuschen. Dieses Häuschen steht in einem Airpark in Florida, wo der zentrale Punkt eine Landebahn ist. Dazu ist ganz in der Nähe ein Golfplatz, denn seit sechs Jahren hat Roman auch seine Liebe zum Golf entdeckt.

Roman Zirwen,Orthopäde aus Ganderkesee

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.