GROßENKNETEN Eine schwere Aufgabe wartete auf Reiter und Pferde, aber auch Turnierleitung, Richter und Helferteam ziemlich am Ende des Dressur-und Springturniers des RFV Großenkneten. Am Sonntag galt es, die Sieger der Meisterschaften im Springen des Kreisreiterverbands Oldenburg zu ehren. Für sie gab es natürlich auch einen großen Siegerkranz. Doch nicht jedes Pferd, das tolle Leistungen geboten hatte, war erpicht darauf, den verdienten Lohn um den Hals zu bekommen. Schließlich wurde aber auch die Ehrung bestens gemeistert, so dass sich die Titelträger Michaela Bergmann auf Libelle (RV Ahlhorn, Klasse L), Nicola Meyer zu Bexten auf Symphatica (TG Oldenburger Pferdewoche, Reiter/Senioren), Melanie Böhmann auf Mai Tai (RV Ahlhorn, Klasse A Jugend), Michaela Warnke auf Quiara (Klasse M, Waldreitschule Dötlingen) und das Team das Gastgebers mit den Platzierten auf die Ehrenrunde begeben konnten.

Ausrichter ist zufrieden

„Es ist sehr gut gelaufen. Wir sind sehr zufrieden“, bilanzierte Annette Schumacher, 2. Vorsitzende des RFV Großenkneten, die dreitägige Veranstaltung auf dem Rosenhof. Mit Herbert Kempermann und Saskia Lueken leitete sie das Turnier. „Alle Helfer und die Freiwillige Feuerwehr waren super. Das Wetter war toll.“ Gut sei auch die Starterfüllung gewesen, so Schumacher. 25 Prüfungen von der Pony-Führzügelklasse bis zur Dressurprüfung Klasse L und zur Springprüfung Klasse M mit Stechen waren ausgetragen worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Großenkneter Team vorn

Zufrieden war Schumacher auch mit dem Abschneiden der Sportler ihres Vereins, die sich in vielen Prüfungen platzierten oder sogar den Sieg sicherten. Ein Höhepunkt war die Team-Springprüfung der Klasse A am Sonnabend. „Das war richtig toll“, schwärmte Annette Schumacher. Louisa Schumacher auf Minnie, Ann-Christin Götting auf Adriano, Franziska Pestrup auf Carry Girl und Laura Schumacher auf Chelsea gewannen. „Vier Reiterinnen, und alle ohne Fehler. Das war richtig gut“, lobte Annette Schumacher die Equipe, die sich so vor dem RV Ganderkesee, der auf acht Fehlerpunkte kam, durchsetzte. Für Ganderkesee waren Tabea-Marie Meiners auf Anton, Doreen Voigt auf Dolphin und Melanie Hupasch auf Way of Life gestartet. Die Großenkneterinnen gewannen so auch den Kreismeistertitel. Zudem wurde Fanziska Pestrup am Sonntag auf Carry Girl (Klasse L) Vizemeisterin.

Einen Doppelsieg feierte der RV Höven in der Dressurprüfung der Klasse L - Kandare. Andra Oltmann gewann auf Symbol (7.80) vor Partricia Arlt auf Lavinyou (7.60).

Dubsky siegt im Stechen

Die erste Abteilung der Springprüfung der Klasse M gewann Warnke auf Quiara mit 0 Fehlern in 45.53 Sekunden. Sieger der zweiten Abteilung wurde Hendrik van der Veer (WRS Dötlingen) auf Ernesto (0/56.56). Auf Platz eins der ersten Abteilung des M-Springen mit Stechen landete Christoph Brüseke (RV Heiligenrode) auf Cara Mia (0/47.60). Stephan Dubsky auf Coitus (RV Aller-Weser) setzte sich im Stechen der zweiten Abteilung durch.

1. Michaela Bergmann (RV Ahlhorn), Libelle, 2. Franziska Pestrup (RFV Großenkneten), Carry Girl; 3. Pia Bührmann (RV Höven), Stella.

1. Nicola Meyer zu Bexten, Symphatica (TG Oldenburger Pferdewoche); 2. Andrea Hasse (TG Oldenburger Pferdewoche), Chana; 3. Anne Löhndorf (RV Höven), Charlie Brown.

1. Melanie Böhmann (RV Ahlhorn), Mai Tai; 2. Ann-Christin Götting (RFS Oldenburg), Adriano; 3. Louisa Schumacher (RFV Großenkneten).

1. Michaela Warnke (WRS Dötlingen), Quiara; 2. Hendrik van de Veer (WRS Dötlingen), Ernesto, 3. Tobias Broxtermann (RV Höven).

RFV Großenkneten

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.