Ahlhorn /Huntlosen Am Wochenende hat sich der Fußball-Nachwuchs im Landkreis gut präsentiert: Zwei Turniere für Kreisauswahl-Jungen organisierte der Ahlhorner SV. Die heimische Landkreis-Auswahl des Jahrgangs 2006 belegte dabei den zweiten Platz. Die zwei Teams des Jahrgangs 2005 erreichten Rang vier und sechs.

Ein Mädchen-Turnier fand am Sonntag in Huntlosen statt. Die Auswahl der Trainer Peter Bergmann und Tim Hoffmann sammelte gegen die Teams Emsland, Ammerland, Wesermarsch, Oldenburg Stadt und Friesland/Wilhelmshaven viel Erfahrung im Hinblick auf die Bezirkssichtung an diesem Sonntag und setzte schon einiges gut auf dem Platz um.

Bereits am Sonnabend hatte es das Jungen-Team der Trainer Andreas Steineker und Sascha Liske beim 2006er-Turnier zunächst mit dem Team aus Wilhelmshaven zu tun, das die Landkreis-Kicker 2:0 besiegten. Im zweiten Spiel gegen die Wesermarsch trafen die Gastgeber auf ein abwehrstarkes Team, das sie aber dennoch 1:0 bezwangen.

Im letzten Gruppenspiel gegen das Team aus Friesland zeigte der gegnerische Torwart eine ganz starke Leistung. Die Partie verlor die Heimauswahl durch drei sehenswerte Konter mit 0:3.

Im Halbfinale hieß es gegen Cloppenburg nach regulärer Spielzeit 0:0. Im fälligen Neunmeterschießen behielt nur Andrej die Nerven und traf als einziger zum 1:0-Sieg. Das Finale verlor die Landkreis-Auswahl wiederum gegen das Team aus Friesland mit 0:2. „Die Jungs haben eine tolle Leistung geboten und unsere Vorgaben zu 100 Prozent umgesetzt. Darauf lässt sich aufbauen“, sagten die zufriedenen Trainer.

Die Mannschaft der Trainer Hannes Krummen und Tim Hoffmann ließ im Turnier des Jahrgangs 2005 häufig die Defensivarbeit vermissen. So kassierte das Team eine 2:5-Niederlage gegen die Ammerland-Auswahl und spielte jeweils 2:2 gegen Oldenburg-Stadt und Diepholz. Im Duell um Platz sechs unterlag das Team dann Aurich mit 0:2.

Die Auswahl von Trainerin Sylvia McDonald kam trotz guter Möglichkeiten zu selten zum Torerfolg. „Da müssen wir weiter dran arbeiten“, sagte McDonald, die auf der Trainerbank Unterstützung vom zehnjährigen Niklas Senge (darf aus gesundheitlichen Gründen nicht spielen) bekam. Ihr Team siegte gegen Osnabrück-Land (1:0) und Aurich (2:1), verlor aber 0:1 gegen Cloppenburg. Im Halbfinale unterlagen die Gastgeber dem Ammerland 1:3, im Spiel um Platz drei dann Diepholz 0:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.