ALTONA 19 Jugendliche schossen am Sonnabend beim Jugendschützenfest 2012 des Schützenvereins Ahlhorn um die Königswürden. Dabei schenkten sich die Rivalen auf dem Schießstand nichts. „Die Königswürde war heiß umkämpft. Wir haben schließlich nach den ,besten Zehnen‘ und nach dem besten Schussbild entschieden“, erklärten die Jugendwart Andreas Reige und Sibylle Pavel.

Nach der Proklamation sahen die Königshäuser folgendermaßen aus: Beim Schießen mit dem Lichtpunktge-wehr ließ sich in der Altersklasse der Schüler bis zwölf Jahre Lea Gebken (42 Ringe) als Königin feiern. Érster Adjutant wurde Felix Müller (33). Im Vorjahr siegte Luca Görke.

Bei den Schülern bis 14 Jahre wurde Finn Klappert König, gefolgt von seinen Adjutanten Luca Görke und Torben Illgner (alle 36 Ringe). Geschossen wurde in dieser Altersklasse mit dem Luftgewehr. Im Vorjahr hatte Vivien Reige den Titel gewonnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Jugendkönigsschießen (ab 15 Jahren) mit dem Kleinkaliber erhielt am Ende Lars Gebken die Königswürde. Erster Adjutant ist Louis van Schaik und zweiter Vorjahreskönig Oliver Zerres (alle 38 Ringe).

Den Wanderpokal für Schüler bis zwölf Jahre gewann Lea Gebken (45) vor Felix Müller (35). Bei den Schülern bis 14 Jahre holte sich die Trophäe Dmitrij Zelenskij (48) vor Finn Klappert und Jan-Michl Meyer (beide 46 Ringen). In der Klasse der Ju-gend, 15 bis 18 Jahre, siegte Christoph Janz (50) vor Lars Gebken und Philipp Weihs (beide 48).

Die Wanderplakette (Schüler bis 14 Jahre, Luftgewehr) errang Torben Illgner (46) vor Dimitrij Zelenskij und Finn Klappert (beide 45). Sieger der Pistolenplakette konnte Matthias Müller (44) vor Dimitrij Zelenskij (43) und Marco Janz (35) werden. Der Freihandwanderpokal wurde nicht ausgeschossen. Das Preisschießen (Jugend ab 15 Jahre) gewann Louis van Schaik (96).

Im Jugendnachsatzpokal für auswärtige Vereine war das Team des SV Brettorf mit 87 Ringen im Lichtpunktgewehr vorn. 97 Ringe erzielte der SV Lüerte-Holzhausen mit dem Luftgewehr und 116 Ringe die Schützen des SV Neerstedt (Kleinkaliber).

Beste Einzelschützen waren Leon Oltmann vom SV Brettorf (Lichtpunktgewehr), Jan-Ole Langhorst vom SV Lüerte-Holzhausen (Luftgewehr) und Mareike Kuban vom SV Neerstedt (Kleinkaliber).

Auch die Eltern konnten sich in einem Preisschießen messen. Beste Schützin wurde Petra Janz mit 45 Ringen bei fünf Schuss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.