Großenkneten Die Rallye „Baltic Sea Circle 2014“ ist in Großenkneten noch immer in aller Munde. Unter dem Motto „Kneten goes Baltic“ hatten sich im vergangenen Jahr vier Teams in ihren Fahrzeugen auf das Langstrecken-Abenteuer rund um die Ostsee gemacht. 8000 Kilometer wurden zurückgelegt und die 15 Anreiner-Staaten angefahren – das alles in 14 Tagen.

Der Rallye-Virus und damit die Lust nach mehr Abenteuern hat das Kneter Balticteam zu neuen Ideen inspiriert. So wurde das KGB-Adventure-Team gegründet und eine Internetseite veröffentlicht. Nun veranstaltet das Team seine erste eigene Abenteuer-Rundfahrt.

„Vom 8 bis 10. Mai freuen wir uns auf viele Teilnehmer, die an unserer ersten Überraschungs-Rallye teilnehmen wollen“, so Lars Küther vom Veranstaltungsteam. Zur weiteren Geschäftsführung gehört Malte Alves, der sich um das Marketing und die Buchhaltung kümmert.

Ferner mit dabei sind die Baltic-Sea-Teilnehmer Jens Klostermann, André Zierke, Claus Coorssen, Karsten Oltmann, Torsten Rowold, Heiner Meyer und Olaf Spille. Alle Vorbereitungen liegen in den Händen der Großenkneter, die damit ein Stück Spaß und Freude am kleinen Abenteuer wieder zurückgeben wollen.

Los geht die 48-Stunden-Rallye am Freitag, 8. Mai, um 10 Uhr am Wilhelm-Wellmann-Platz in Großenkneten. Ohne Navigationsgerät und ohne Autobahnbenutzung, dafür ausgestattet mit einer Aufgabenliste und normalen Straßenkarten werden sich die rund 70 erwarteten Rallye-Fans auf die Überraschungstour begeben.

Bei der Fahrt ginge es nicht um Schnelligkeit und gefahrene Kilometer: „Die Teams sollen Spaß haben, beim Navigieren nur mit der Karte und bei den zu erfüllenden Aufgaben,“ sagt Küther. Eine mögliche Aufgabe: Fotografiere deinen Beifahrer auf einem fremdem Pferd.

„Am Freitagabend sind alle Teams auf sich alleine gestellt. Jeder muss sehen, wo er campt oder übernachtet“, so Küther weiter. Am Sonnabend steht ein Treffen für alle Teilnehmer an einem noch geheimen Ort an. „Dort wird gegrillt, gefeiert und gefachsimpelt,“

Am Sonntag geht es zurück nach Großenkneten. Wer Lust hat, bei der Rallye dabei zu sein, kann sich unter Telefon  01 72/4 34 00 64 bei Lars Küther melden.


Mehr Infos zur Rallye unter   www.kgb-at.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.