HUDE /WüSTING „Wir haben hier sehr unglücklich verloren. Das Derby hatte eigentlich keinen Sieger verdient“, fasste Lars Buß von den Sportfreuden Wüsting das Nachbarschaftsduell mit dem FC Hude in der Fußball-Kreisliga zusammen. Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie ging der Gastgeber als glücklicher 2:1-Sieger gegen den Aufsteiger aus Wüsting vom Platz.

Dabei waren die Gäste vor knapp 150 Zuschauern auf der Sportanlage am Huder Bach stark ins Spiel gestartet. Immer wieder setzten sich Harm Heinemann und Kai Claußen durch ihre Schnelligkeit in Szene. Bereits nach fünf Minuten musste Hudes Keeper Markus Arndt einen Hammer von Claußen parieren. Die Platzherren agierten zu Beginn zu langsam in der Rückwärtsbewegung. So hatte Wüsting kaum Probleme beim Überwinden des Mittelfelds, als etwa Heinemann den Ball aus der eigenen Hälfte nahezu ungehindert bis vor den Strafraum des FC bringen konnte (12.).

Erst nach 20 Minuten fand die Böschen-Elf besser ins Spiel und ging durch Mike Griebenow nach einer halben Stunde in Führung. Heiko Schwarting hätte diese ausbauen können, aber sein Geschoss streifte nur 60 Sekunden später die Latte.

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte wieder Wüsting. Nachdem Tammo Luitjens in der 50. Minute mit seinem Kopfball knapp den linken Winkel des Huder Gehäuses verpasst hatte, war nur fünf Minuten später Claußen zur Stelle und schob das Spielgerät zum 1:1 über die Torlinie. Die Chance zur Gäste-Führung vergab Steffen Luitjens – sein strammer Schuss wurde vom guten FC-Torwart abgewehrt.

Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fiel dann das Siegtor für den Favoriten. Mario Klostermann versenkte aus 19 Metern einen direkten Freistoß, der laut Schiedsrichter Markus Deitenbeck „durch einen Huckel im holprigen Boden die Richtung entscheidend veränderte und unhaltbar im Gästetor“ einschlug. Den Ausgleich verpasste Moritz Tschörtner – sein Schuss traf nur den Pfosten (85.).

Tore: 1:0 Mike Griebenow (30.), 1:1 Kai Claußen (55.), 2:1 Mario Klostermann (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.