WARDENBURG

Auch die Faustball-WM wurde angesprochen. Die Vereine hoffen auf die Unterstützung von Gemeinde und Politik. WARDENBURG/ROH - Die kleinen „Werbeträger für die Gemeinde Wardenburg“, so Wardenburgs Bürgermeisterin Martina Noske, hatten nur Augen für das Gepäck und die Zuckerkringel, die auf den Tischen des Sitzungszimmers des Rathauses aufgebaut waren. Doch Geduld war gefragt, denn zunächst wartete der offizielle Teil auf die Faustballer der D- und E-Jugend des SV Moslesfehn: Sie wurden für ihre sportlichen Leistungen mit Urkunden, Geschenkgutscheinen für den Tier- und Freizeitpark in Thüle und einem Eintrag ins Buch der Gemeinde geehrt.

Keno Stöver, Louis Hülsmann, Joshua Lücken, Henning Schröder, Peter Giedigkeit, Lukas Köhl und Dominik Lübbers hatten 2006 bei den Landesmeisterschaften bereits zum dritten Mal den Titel geholt. Joris Stöver, Nico Würdemann, Florian Würdemann, Niklas Hinrichs, Jannik Büsselmann und Julian Lübbers der E-Jugend wurden in ihrer Klasse erstmals Landesmeister (die NWZ berichtete). Trainiert und betreut werden die Jugendmannschaften von Bodo Würdemann und Hartmut Lübbers, die an der Ehrung ebenfalls teilnahmen.

Faustballer und Gemeindechefin in einem Raum – die Gelegenheit ließ Lübbers nicht verstreichen, ohne die Hoffnung auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Vereinen bei der diesjährigen Faustball-Weltmeisterschaft (6. bis 12. August) in Niedersachsen zu äußern. Insgesamt 8500 Zuschauer würden zu den Spielen in Oldenburg erwartet, rund 8000 Karten seien bereits für drei Spieltage verkauft worden, führte der Trainer aus. Auch Moslesfehn ist Gastgeber: Die dänische Nationalmannschaft wird sich während der Wettkämpfe in der Gemeinde aufhalten und zwei Zeltlager ermöglichen die Unterbringung von Fans. Das so genannte internationale Jugendzeltlager, für das bislang 50 Anmeldungen eingegangen sind, steht rund 200 Jugendlichen von zehn bis 17 Jahren offen. Neben der Verpflegung werden auch Fahrten zu den Spielen organisiert. 200 Anmeldungen und zahlreiche Anfragen seien für das WM-Camp eingegangen, das Spielbesucher tageweise aufnimmt, informiert der Trainer. Etwa 250 freiwillige

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Helfer vom Wardenburger Turnverein und SV Moslesfehn sorgen dafür, dass sich die Gäste diese sportlichen Ereignisses in der Gemeinde wohl fühlen. Noske und Kora Heißenberg, Vorsitzende des Ausschusses für Jugend und Sport, sicherten Unterstützung zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.