WILDESHAUSEN Ein halbes Jahr hatten sie trainiert, am Freitag zeigten die 16 Teilnehmer am Triathlon der St.-Peter-Schule Wildeshausen, was sie drauf haben.

Ab 8.30 Uhr hieß es 200 m Schwimmen im Krandelbad, ab 10.40 Uhr 3,6 km Radfahren und anschließend 600 m Laufen im Stadtpark.

Am fittesten bei den Mädchen war die kleine Anneke von der Ecken, die mit ihrer Zeit von 25:07 Minuten sogar schneller ins Ziel kam als der Beste bei den Jungen, Jannik Hespers (25:36). Für beide gab es jeweils einen Pokal. Über Medaillen durften sich die Zweiten und Dritten freuen. Das waren bei den Mädchen Esther Hogeback und Kim Schwarmann sowie bei den Jungen Colin Dohrmann und Hannes Nehls.

Die Leistung aller Teilnehmer des sportlichen Wettkampfes, den die St.-Peter-Schule bereits zum vierten Mal austrug, wurde mit Urkunden belohnt.

Für die Organisation und Durchführung des Triathlons war Lehrerin Heike Stahl verantwortlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.