Klein Henstedt Seine Jahreshauptversammlung hat der Tischtennisverein Klein Henstedt abgehalten. Bei turnusmäßigen Vorstandswahlen wählten die Mitglieder das gesamte Team um den Vorsitzenden Werner Lange einstimmig wieder.

Eine Ehrung für langjährige Mitgliedschaft im TTV konnte Lange an diesem Abend vornehmen. Er überreichte Helmut Döpcke für 40 Jahre Vereinstreue ein mit dem Vereinsnamen besticktes Handtuch. Auch der Gertrude-Stamann-Gedächtnispokal, der nach der Mitgründerin des Vereins benannt ist, wurde wieder verliehen. Den Wanderpokal erhält immer die Mannschaft des Vereins, die in der Punktspielsaison des vergangenen Jahres am erfolgreichsten war. Zum zweiten Mal in Folge freute sich darüber die 1  Damenmannschaft des TTV mit Dörte Lange-Meyer, Silke Meyerholz, Anke Tonne, Marion Wöbse, Heide Behlen und Petra Heitmann. Das Team hatte den vierten von zehn Plätzen in der Bezirksliga Ost erzielt.

Nach Wahlen und Ehrungen warfen die Versammelten einen Blick auf die kommenden Veranstaltungen. Am Sonntag, 8. März, soll in Delmenhorst ein Frühstücksbowling laufen. Die Vereinsmeisterschaft ist für Sonntag, 19. April, geplant. Das Pfingstbaumsetzen ist am Sonntag, 31. Mai. Auch der Termin für die Weihnachtsfeier des TTV steht bereits fest: Dafür sollten sich die Mitglieder den Samstag, 19. Dezember, im Kalender markieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.