Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen  gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 33 Minuten.

Unfall Bei Delmenhorst
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen gesperrt

Kirchhatten „Wir haben in den vergangenen drei Jahren viel bewegt“, hielt Erich Meenken während des Fußball-Kreistags fest. Der Vorsitzende des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst lobte besonders die gute Verständigung mit den Vereinen.

In diesem Zusammenhang erinnerte Meenken auch noch einmal an die U-16-Länderspiele der Jungen in Delmenhorst (3. Oktober 2016) und der Mädchen in Wildeshausen (14. September 2017). „Das waren besondere Höhepunkte für unseren Fußballkreis, wobei die Zusammenarbeit mit den ausrichtenden Vereinen super geklappt hat.“

In der Mannschaftsstatistik ergab sich im Vergleich zum vorhergehenden Berichtszeitraum ein Defizit von 5,3 Prozent, wodurch das Ergebnis im Vergleich zum rückläufigen Landestrend (– 8,7 %) noch etwas positiver ausfällt.

Ab der Saison 2017/18 wurde bei den Frauen, Juniorinnen und Junioren ein kreisübergreifender Spielbetrieb mit Vechta und Cloppenburg angeschoben. „Das war eine gute und richtige Entscheidung“, resümierte Meenken.

Positiv bewertete der Kreisvorsitzende auch die Entwicklung beim Futsal. „Diese Hallenvariante hat sich etabliert“, betonte der Delmenhorster und hob die Vorreiterfunktion des hiesigen Kreises gerade im Bereich der Schiedsrichter hervor: „Hier sind wir im Bezirk und sogar im Verband federführend – sowohl in der Quantität als auch Qualität.“

Dass die zurückliegende Saison durch die schlechte Witterung und die daraus resultierende Vielzahl an Nachholspielen sehr anstrengend war, hielt der Spielausschussvorsitzende Thomas Luthardt noch einmal fest. Dennoch sei „alles reibungslos“ verlaufen. Aus den Reihen der Vereine bedankte sich stellvertretend Stenums Klaus Panzram für „das gute Miteinander“ beim Thema Spielverlegungen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.