WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/EB - Die Schachspieler des SK Wildeshausen haben eine hohe Pleite einstecken müssen. Der Bezirksligist verlor gegen den SK Union Oldenburg nach einer sechsstündigen Begegnung mit 2:6. Der einzige Sieg des Spieltages gelang Jan-Hendrik Schöne. Er hatte seinen Gegner durch ein feines Schein-Opfer düpiert.

Im Mittelspiel gingen weder die Taktiken von Jürgen Meyer noch von Harry Klose auf. Beide gerieten schnell in deutliche Stellungsnachteile, aus denen sie kein Entrinnen fanden. Joachim Huntemann hatte dagegen ein wenig Pech. Er verlor eine eigentlich ausgeglichene Partie noch durch Zeitnot. Auch Rolf Scheller musste sich trotz heftiger Gegenwehr seinem Gegner letztlich geschlagen geben und aufgeben. Daher einigten sich Günter Riedel und Jens Kahlenberg an den beiden Spitzenbrettern jeweils auf ein Remis.

Besser als die Bezirksliga-Mannschaft machte es die dritte Vertretung des Schachklubs in der Kreisklasse Süd. Der Tabellenführer hatte gegen den hoffnungslos unterlegenen SV Kaponier Vechta III keine Probleme und gewann locker 3:1. Bernhard Debbeler, Adrian Debbeler und Jürgen Stolze nutzten gleich die Eröffnungsfehler ihrer Gegner konsequent und sorgten für ein schnelles Ende.

Weitaus spannender machte es dagegen der Verfolger aus dem eigenen Verein. Wildeshausens vierte Mannschaft hatte gegen die Reserve des SC Hümmling jede Menge Mühe. Dirk Rüthemann sorgte für die Führung, weil Hümmling das erste Brett freiließ. Mit viel Glück und Geschick einigte sich Gerhard Meyer daraufhin mit seinem Gegner auf ein Remis. Dieter Gauger geriet nach zwei kleinen Patzern ins Hintertreffen und gab auf. Jetzt stand es 1,5:1,5.

Für den Sieg sorgte Kurt Kersten dann nach einem Marathon-Match. Obwohl sein König sich den gegnerischen Attacken zeitweise ungeschützt gegenüber sah, drehte der Wildeshauser die Partie. Nach sechs Stunden und 20 Minuten zwang er seinen Gegner zur Aufgabe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.