HUDE Erfolgreich sind die Junioren-Teams der Kreisreiterverbände Oldenburg und Delmenhorst in die Saison gestartet. Beim Junioren-Vergleichswettkampf in Hude siegten die Oldenburger Pony-Equipe und die Delmenhorster Pferde-Mannschaft.

Witterungsbedingt verspätet begann die Reit- und Turniersaison beim Reitclub Hude. Angetreten waren Mannschaften der Region, um in Hude den Schritt zum Weser-Ems-Entscheid zu machen. Ausgerichtet wurde der Wettkampf auf der Anlage des RCH vom Bezirksverband Oldenburg. Die Reiter stellten sich in der Dressurreiten und im Springen dem Urteil der Richter. Doch auch theoretische Kenntnisse über Pferde und den Reitsport spielten eine wichtige Rolle bei der Gesamtwertung.

Mannschaften mit maximal fünf Reitern durften am Wettkampf teilnehmen. Das Ergebnis der besten vier Mannschaftsmitglieder ging in die Gesamtwertung ein. Neben der Mannschaftswertung spielte aber die Einzelwertung die größte Rolle. Denn nur die besten fünf Reiter konnten sich für den Weser-Ems-Entscheid.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Begonnen wurde mit der Dressur der Pferde. Während des Umbaus der Reithalle stellten die Reiter ihre Theoriekenntnisse unter Beweis, um im Anschluss daran ihre Fähigkeiten beim Sprung zu zeigen. Für den Sieg des KRV Delmenhorst sorgten Kim Buchtmann (Rubens Boniro), Vannessa Wachtendorf (Pik’s Sunshine), Julia Marie Wragge (Agua Negra) und Anna Jonker (Llandovery). Zweiter wurde die Wesermarsch vorm Ammerland.

Nach der Mittagspause begannen die Ponyreiter mit dem Springen. Kim Petermann (Chelsea), Saskia Kobe (Perry Lee), Laura Dürlamm (Cello), Lara Gildehaus (Beaute) und Leonie Ebert (Conroyal) stellten den Teamsieg für Oldenburg sicher. Auf den Plätzen folgten die Wesermarsch und Delmenhorst.

Die jeweils fünf besten Pony- und Pferde-Reiter qualifizierten sich für den Weser-Ems-Entscheid. Außerdem erhalten die Qualifizierten ein Vorbereitungstraining bei Ina Tapke, Europameisterin der ländlichen Vielseitigkeitsreiter. Wachtendorf (5.), Wragge (4.) und Jonker (2.) sind bei den Pferde-Reitern dabei. Ebert (2.), Gildehaus (5.) und die Freya Dreeke (Clio, Delmenhorst, 4.) schafften die Qualifikation unter den Pony-Reitern.

„Der Einsatz der Vereinsmitglieder hat wesentlich zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen“, lobte Gerhard Wöckel, Pressewart des RC Hude. „Allen Helfern dankt der Vorstand.“

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.